• Seiten & Saiten - eine literarisch-musikalische Hörrevue

  • Sa, 23.04.2016 ab 16:00 Uhr
  • Heinrich Heine Buchhandlung
    Viehofer Platz 8
    45127 Essen
Seiten & Saiten - eine literarisch-musikalische Hörrevue - Heinrich Heine Buchhandlung - Essen

Haben Sie Lust, Bücher zu belauschen? Bücher stehen in einer Bibliothek nicht nur im Regal, sie sprechen miteinander. Wussten Sie das nicht? In ihren Unterhaltungen erzählen sie von schönen und schlimmen Erfahrungen in der Hand des Lesers. Sie fühlen sich bevorzugt oder benachteiligt. Manchmal können sie sich mit ihren Inhalten ganz und gar identifizieren, manchmal beurteilen sie den Inhalt skeptisch, sind ärgerlich oder machen sich gar lustig. Aber sie tuscheln auch über ganz triviale Dinge wie den Platz im Regal. Monika Borbonus und der Duisburger Autor Werner Muth präsentieren erstmalig ihr Dialogstück über das 'Alltagsleben' von Büchern, die klatschen und klagen können wie wir Leser. Ein fesselndes Stück 'Literaturgeschichte'. Im zweiten Teil hält Werner Muth in ausgewählten Gedichten Rückschau auf Ereignisse, in denen Leben, Lieben und Lesen auf unterschiedliche Weise eng zusammengehörten.

Musikalisch begleitet werden die Texte von Sophia Ebert (Violine), Max Ebert (Cello) und Monika Borbonus (Cello). Genießen Sie am Welttag des Buches eine literarisch-musikalische Hörrevue. Monika Borbonus leitet seit über 25 Jahren den Heisinger Kinderchor „Die Rattenfänger“. Grundlage ihres Unterrichts sind u.a. die von ihr geschriebenen "Rattenfängerlieder"; dazu arrangiert sie Lieder nach Texten der Kinderliteratur sowie Volkslieder aus vielen Ländern. Frau Borbonus spielt Cello. Die Geschwister Sophia Ebert (Violine) und Max Ebert (Cello) waren Mitglieder des Kinderchores und haben dort ihre Liebe zur Musik entdeckt. Werner Muth, der 1949 in Duisburg-Marxloh geborene Lyriker, arbeitet schon seit Jahren mit Musikern, Malern sowie Film- & Photokünstlern zusammen. Mittlerweile sind auf Tom Liwas Label "Ludwig" drei CDs erschienen, die als Hörrevuen auch auf Bühnen außerhalb des Ruhrgebiets eine beachtliche Publikumsresonanz fanden.

Der Eintritt ist frei Reservierung empfohlen: Tel. 0201-82070-0 mail: post@heine-buch.de oder via Facebook