• STILLICH und Band (EP Release Konzert); Support: Fataal

  • Fr, 20.11.2015 ab 19:00 Uhr
  • Unperfekthaus
    Friedrich-Ebert-Str. 18
    45127 Essen
STILLICH und Band (EP Release Konzert); Support: Fataal - Unperfekthaus - Essen

Singer-Songwriter Pop/Rock des Duisburgers Johannes Witzel alias STLLICH. STILLICH tritt solo oder verstärkt durch seine vierköpfige Band auf. Er singt auf deutsch, über sich, dem Gegenüber, dem fehlenden Gegenüber oder dem sehr nahe stehenden Gegenüber. Oft mit lyrischer Überhöhung versehen, das Verbindende und den Weg zur Öffnung, mit einem Augenzwinkern suchend. Verpackt in Songs im Stile bspw. eines Gisbert zu Knyphausen oder den frühen Bright Eyes. Immer mit dem Anspruch auf eine greifbare Melodie, Songs also die mehr in Richtung Indie-Pop als dem typischen Liedermachergenre tendieren.

2013 gründeten Johannes Witzel und der Gitarrist Alexander Willich das gemeinsame Projekt, sie traten zunächst als Duo auf. In 2014 komplettierten die anderen Musiker die Bandformation.

2015 erschien im September eine erste EP mit dem Titel „Bis hierhin, wo noch?“. Darauf zu hören sind drei Bandsongs sowie ein Solosong mit Violinenbegleitung. Ihr Konzert am 20.11. im Unperfekthaus steht ganz im Zeichen des RELEASE dieser EP!

Vorab spielen FATAAL aus Essen:

Fataal rockt. Mit deutschen Texten. Wer Fataal hört, mag die Musik nicht nur, weil sie laut ist – aber eben auch: Es wird Rock gelebt, laut und leise - krachende Gitarren treffen auf die mal kristallklare, mal zerrend rockende Stimme von Jane Glaetzer-Hohage. Brodelnde Toms und pumpende Bässe fahren in die Eingeweide. Eine Irrfahrt, die atemlos schwitzende Gesichter zurücklässt, wenn es vorbei ist und das Licht wieder angeht.

Gegründet wurde Fataal 2006 in Mülheim und tourt seit dem über kleine und große Bühnen in NRW und Umgebung wie Essen-Original, Rock in der Arena, Rock auf dem Kopf oder den Mülheimer Heimathelden.

In 2009 und 2010 wurde „Fataal“ für das Finale des „Deutschen Rock und Pop Preises“ nominiert und wird 5. bzw. 6. in den beiden Hauptkategorien „Beste Rock-“ und „Beste Popband“. Jane Glaetzer-Hohage wird 2010 zur „besten Rocksängerin“ gekürt. Nach der EP „Kein Grund zur Klage“ erscheint 2011 die zweite CD „Raus“ beiArsen Records. Radiopräsenz gibt es bei WDR2, Radio Essen, Radio Bochum und in Berlin bei RBB 88.8

…fataal wäre es, Fataal nicht live erlebt zu haben!

EINTRITT FREI (Hutkonzert)