• Prag

  • Do, 12.03.2015 ab 19:00 Uhr
  • Weststadthalle Essen
    Thea-Leymann-Str. 23
    45127 Essen
Prag - Weststadthalle Essen - Essen

Prag

VVK: 25,00 € zzgl. Gebühren Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20:15 Uhr

Nach „Premiere“ kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das gedacht? Nun, wenn man Erik, Tom oder Nora fragt, war das schon immer nur allzu logisch. PRAG war und ist mehr als nur die aus drei Personen bestehende „Selbsthilfegruppe Filmmusik der 60er Jahre“. Quer durch Deutschland sind sie getourt und jeden Abend wurde diese Gruppe größer. Die Drei haben gelernt, dass es da draußen sehr viel Begeisterung für das gibt was PRAG macht und dass die Kleinfamilie in den letzten zwei Jahren zu einem veritablen PRAG-Clan angewachsen ist. Im Januar 2015 wird „Kein Abschied“ den Beweis antreten, dass PRAG eben nicht nur die „Premiere“ glückt. PRAG ist ein manchmal schwer greifbares, vielleicht sogar etwas verschrobenes Ding. Mit überbordender Orchestrierung und einer unglaublichen Visualität scheint PRAG immer ein bisschen aus der Zeit zu fallen. Genau das ist es, was PRAG so besonders macht: „Na und, wir wollen das aber so!“ Und weil ihnen ihre Willenshoheit wichtig ist, haben sie sich bewusst entschieden, mit ihrem eigenen Label TYNSKA Records weiterzumachen und ein zweites Album nachzulegen. Die Drei lieben es einfach zu sehr, ihr Verständnis von orchestralem, dass sich „Premiere“ ein beachtliches Publikum erspielt hat, sind sie in diesem Jahr ins Studio gegangen und haben mit „Kein Abschied“ ein Album geschaffen, dass so herrlich unangestrengt daherkommt, dass man die zweifelsohne poppigeren, vielleicht sogar fürs Radio prädestinierten Songs als die natürlichste Sache der Welt empfindet. PRAG macht das halt einfach so wie PRAG das machen will. Ohne Strategie. Dafür mit Herz. Und Orchester.

„Kein Abschied“ ist sentimentale Rückendeckung für alle, die Musik noch fernab von Marketingstrategien genießen. Ein Pop gewordener Herzenswunsch. Das letzte Zirkuszelt auf dem Jahrmarkt der Realität. Wir kaufen uns eine Packung Popcorn, setzen uns ganz nach hinten und freuen uns auf das was uns 2015 bringen wird: „Kein Abschied“. Das Jahr fängt ja gut an. Und all die Fragen sind gestellt. Das Meiste ist jetzt klar. Wir gehen noch mal auf Start.