• Wie können wir Menschen ein würdevolles Sterben ermöglichen?

  • Mi, 17.06.2015 ab 19:30 Uhr
  • Weigle-Haus
    Hohenburgstr.96
    45128 Essen
Wie können wir Menschen ein würdevolles Sterben ermöglichen? - Weigle-Haus - Essen

Über eines der meistdiskutierten Themen unserer Zeit, die Möglichkeiten und die Formen der Sterbehilfe, spricht Professor Eckhard Nagel, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen und Mitglied des Deutschen Ethikrates, am Mittwoch, 17. Juni, um 19.30 Uhr im Weigle-Haus an der Hohenburgstraße 96. ein.

„Vor dem Hintergrund der geplanten Gesetzesänderung zur Sterbehilfe ist in Deutschland eine intensive Debatte über das Thema entbrannt“, heißt es dazu. Worum geht es genau, wenn von würdevollem und selbstbestimmtem Sterben die Rede ist? Darf einem todkranken Menschen ein tödliches Medikament verabreicht werden können? Welche Rolle können ‚Sterbehilfevereine’ spielen? Wie sollte ein Betroffener überhaupt begleitet werden? Eckhard Nagel, der seit 2001 auch dem Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages angehört, wird den Zuhörern seine persönliche und fachliche Sicht auf diese Fragen erläutern.

Der Eintritt ist frei.