• Berlin: Zvizdal [Chernobyl - so far so close] Film / Performance

  • Fr, 01.07.2016 ab 20:00 Uhr
  • PACT Zollverein
    Bullmannaue 20a
    45327 Essen
Berlin: Zvizdal [Chernobyl - so far so close] Film / Performance - PACT Zollverein - Essen
  1. & 2. Juli, 20 Uhr BERLIN: Zvizdal [Chernobyl - so far so close] Film / Performance Deutschlandpremiere

Bart Baele und Yves Degryse alias BERLIN kreieren komplexe multimediale Doku-Video-Performances, die europaweit bei großen Festivals und Theatern gezeigt werden. 2016, 30 Jahre nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl, präsentieren sie ihre neue Produktion ›Zvizdal - [Chernobyl - So far so close]‹. Im kleinen Ort ›Zvizdal‹, in der seit Dekaden menschenleeren Todeszone gelegen, treffen sie auf ein altes Ehepaar: Pétro und Nadia, beide weit über 80, verweigerten nach dem Nuklearunglück 1986 die Evakuierung und blieben in ihrem Heimatdorf zurück – einer Geisterstadt ohne Nachbarn oder Freunde, ohne Strom, Telefone oder Geschäfte. Wie gehen zwei Menschen jahrzehntelang mit dieser Isolation um? Was geschieht, wenn sie immer gebrechlicher werden und einer der beiden stirbt? Fünf Jahre lang begleiten BERLIN Pétro und Nadia durch Zahnschmerzen, Vodka, Aberglaube, Gesang und Gebet.

Künstlergespräch: Im Anschluss an die Vorstellung am 01.07.

EM schauen bei PACT: Wir zeigen am Samstag das Viertelfinale Deutschland gegen Italien im Anschluss an die Vorstellung ab 21.15 Uhr

1 & 2 July, 20h BERLIN: Zvizdal [Chernobyl - so far so close] film / performance German premiere

Over the course of five years BERLIN accompanied Pétro and Nadia through bouts of toothache, vodka, superstition, song and prayer. Far removed from voyeurism, ›Zvizdal - [Chernobyl - So far so close]‹, which premiered in May to great success at the renowned Kunstenfestivaldesarts in Brussels, is an intense portrait of solitude, survival, poverty, hope and of love between two elderly people living with the invisible, scentless omnipresence of radiation.

Artist talk: After the performance on July 1.

Foto: © Frederik Buyckx