• Robert Griess „Geht‘s noch

  • Fr, 15.03.2019 ab 18:30 Uhr
  • Weststadthalle Essen
    Thea-Leymann-Str. 23
    45127 Essen
Robert Griess „Geht‘s noch - Weststadthalle Essen - Essen

„Geht´s noch?“ ist eine so aktuelle wie hochkomische Bestandsaufnahme unserer Zeit. Ob Steuer-Flüchtlinge und Euro-Krise, Politiker in Panik oder die Angst der Waldorfmutter vor der Bratwurst - Griess´ Figuren zwischen Abgrund und Hochkomik bringen das Publikum lang auf höchstem Niveau zum Lachen. Allen voran Herr Stapper auf Hartz IV mit Hang zur Rebellion, „ein Urgestein wie aus dem Bilderbuch der Originale“ (Kölner Stadt-Anzeiger). Oder auch Andre von Ascheberg-Aldenhoven – der schrägste Berater Deutschlands – oder der Grüne Karrierist Anselm-Hermann, der u.a. erklärt, wie ein grüner Krieg aussehen würde. Und dazwischen Griess selbst, als Kabarettist stets in der Zwickmühle zwischen Anspruch und Wirklichkeit.Der Kölner Stadt-Anzeiger nennt Robert Griess den Kabarettisten „eine der schillerndsten Figuren der deutschen Kabarett-Szene“ und die WAZ schreibt: "Eine Glanzleistung auf höchstem Niveau. Die Zuschauer grölen, lachen, pfeifen und applaudieren von der ersten Minute an, mitgerissen von diesem zügellosen Kabarett-Programm." Sein Programm ist eine abwechslungs- wie temporeiche Kabarett-Show voll rasanter Dialoge, komischer Figuren und beeindruckender Relevanz. Nichts weniger als ein satirischer Parforceritt durch Wirtschaft, Politik und Erziehungsfragen im Dschungel der gefühlten Wirklichkeiten zwischen Globalisierung und Bioladen. Ein überbordendes Programm – gleichermaßen auf Herz und Hirn zielend.