• F°LAB Festival - The Gaps Between

  • Do, 13.06.2019 ab 18:30 Uhr
  • Frankfurt LAB
    Schmidtstraße 12
    60326 Frankfurt
F°LAB Festival - The Gaps Between - Frankfurt LAB - Frankfurt am Main

Jonathan Burrows im Rahmen der Ringvorlesung "Realities of the Scripted" der Hessische TheaterakademieDie Annahme, dass das Aufgeschriebene unsere Realitäten bestimmt, rückt das alltägliche Leben in eine verblüffende Nähe zu dem, was in Theater, Performance und Choreografie auf der Bühne passiert. Doch während wir dort wie hier gehalten sind, das Script zu vergessen und die Realität zu betrachten, möchten wir im Rahmen der Ringvorlesung fragen, was es mit der Realität des Scripts selbst auf sich hat. The Gaps Between fragt danach, was ein Skript ist, wie es sich auf den Begriff eines erweiterten choreografischen Feldes beziehen könnte und wann und wie das nützlich sein könnte. Der Vortrag ist ein temporäres Archiv von Gedanken- und Bildfragmenten aus verschiedenen Quellen, mit besonderem Fokus auf die Performancearbeit von Mette Edvardsen und Vlatka Horvat. Jonathan Burrows ist ein Choreograf, dessen Hauptaugenmerk auf einem fortlaufenden Repertoire mit dem Komponisten Matteo Fargion liegt, mit dem er auf der ganzen Welt auftritt. Burrows’ Buch A Choreographer's Handbook hat sich seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2010 über 14.000 Mal verkauft. Zurzeit ist Burrows Senior Research Fellow am Centre for Dance Research der Coventry University.Im Rahmen des F°LAB Festivals for Performing Arts. Programm und Infos: www.flabfestival.com***********************************************************************Jonathan Burrows in the context of the lecture series "Realities of the Scripted" of the Hessische TheaterakademieThe assumption that the written defines our realities moves everyday life surprisingly close to what happens in theatre, performance and choreography on stage. But while we often feel obliged to forget the script and to engage with reality, in the context of this lecture series we want to ask what the reality of the script is all about.The Gaps Between questions what a script is, how it might relate tothe notion of an expanded choreographic field, and when and how that could be useful or not. The talk is a temporary archive of fragments of thoughts and images from a number of sources, with a particular focus on the performance work of Mette Edvardsen and Vlatka Horvat.Jonathan Burrows is a choreographer whose main focus is an ongoing body of pieces with the composer Matteo Fargion, with whom he continues to perform around the world. His A Choreographer's Handbook has sold over 14,000 copies since its publication in 2010. Burrows is currently a Senior Research Fellow at the Centre for Dance Research, Coventry University.As part of the F°LAB Festival for Performing Arts. Program and information: www.flabfestival.com