• Julia Lezhneva und Concerto Köln

  • Mo, 13.11.2017 ab 20:00 Uhr
  • Alte Oper Frankfurt
    Opernplatz
    60313 Frankfurt
Julia Lezhneva und Concerto Köln - Alte Oper Frankfurt - Frankfurt am Main

Montag, 13. November 2017 · 20.00 Uhr Alte Oper Großer Saal In Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt

19.15 Uhr Konzerteinführung mit Musikbeispielen durch Christian Kabitz im Albert Mangelsdorff Foyer (Dauer: ca. 20 Minuten) für die Mitglieder und Abonnenten der Frankfurter Bachkonzerte e.V., für die Abonnenten der Bachreihe sowie für die Freunde der Alten Oper.

Julia Lezhneva Sopran Concerto Köln

„Vivaldi und Dresden“ Johann Georg Pisendel (1687-1755): Sinfonie für 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Hörner, Streicher und bc Carl Heinrich Graun (1704-1759): "La Gloria" Arie des Ubaldo aus Armida Carl Heinrich Graun (1704-1759): "Senza di te, mio Bene" aus Coriolanus Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto für zwei Oboen, zwei Violinen, Fagott, Streicher und bc RV 564a (Bearb. Pisendel) Carl Heinrich Graun (1704-1759): "Piangete" aus Mithridate Carl Heinrich Graun (1704-1759): "Parmi, ah no!" Arie der Ottavia aus Silla Johann Adolf Hasse (1699-1783): Sinfonia Nr. 6 g-Moll op. 5
Antonio Vivaldi (1678-1741): "Zefirette, che surratte" Arie aus "Ercole sul Termodonte" RV 571 Carl Heinrich Graun (1704-1759): "No, no, di Libia fra l´arene", Arie des Silla aus Silla Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto für Violine, Violoncello, 2 Oboen, Fagott und 2 Hörner RV 571 Carl Heinrich Graun (1704-1759): "Mi paventi il figlio indegno", Arie der Agrippina aus Britannico

Wenn es um gestochen klaren Koloraturgesang geht, kann Julia Lezhneva derzeit kaum jemand das Wasser reichen. Erst 27 Jahre alt, liegt der charmanten Russin, die von Giovanni Antonini und Marc Minkowski fürs barocke Fach entdeckt wurde, die Klassikwelt zu Füßen. An der Seite von Concerto Köln ist die russische Sopranistin zum zweiten Mal zu Gast bei den Frankfurter Bachkonzerten und stellt ihre Kunst jetzt in den Dienst von Carl Heinrich Grau, dem Opernkomponisten am Hof Friedrichs des Großen – der berühmt wurde für seine atemberaubend virtuosen und hinreißend melodiösen Arien, genau das richtige Terrain also für diese furiosen Musiker.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde der Alten Oper Frankfurt.

Veranstalter: Frankfurter Bachkonzerte e.V. in Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt (http://www.frankfurter-bachkonzerte.de/, Tel. 069-95504880; http://www.alteoper.de/ )
Ort: Alte Oper Frankfurt, Großer Saal Eintrittskarten zu € 59,– / € 49,– / € 39,– / € 29,– (Endpreise VA) sind erhältlich bei Frankfurt Ticket Rhein Main GmbH, http://www.frankfurt-ticket.de/, info@frankfurt-ticket.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Ticket-Hotline: 069-1340-400