• Don't worry, there will be more problems.

  • Do, 20.02.2020 ab 19:00 Uhr
  • —fffriedrich
    Alte Mainzer Gasse 4-6
    60311 Frankfurt
Don't worry, there will be more problems. - —fffriedrich - Frankfurt am Main

Don't worry, there will be more problems.mit Eric Meier21.02. - 07.03.20Eröffnung: 20.02.20, 19.00 UhrDeine Arbeiten zeigen häufig Ausschnitte städtischer Situationen in Ostdeutschland, die Spuren von Verfall und Witterung tragen. Man kann sie durchaus als Auseinandersetzung mit den Problematiken der postsozialistischen Neuordnung verstehen. Geht es Dir um eine solche Gesellschaftskritik?Ich begreife meine fotografische Arbeit als Suche nach dem metaphorischen Potential von Bildern. Ich gehe aber nie mit dem Gedanken los, dies oder jenes brauche ich noch. Das kommt zu mir. Das leicht Ruinöse, Abgenutzte zieht mich an. Den Orten selbst, die ja anonym, fragmentiert und ausschnitthaft begriffen sind, ist Gesellschaftskritik, glaube ich, inhärent. Im Ausstellungskontext ergeben sich dann sicher Linien, Zusammenhänge und Leserichtungen - auch politischer Art. Ein anderer Ansatz ist der des Archivierens. Das (Bau)Material in Architektur und im öffentlichen Raum ist im Verschwinden begriffen. Die Bilder sprechen also von Vergangenheit und Gegenwart gleichermaßen. Dabei geht es nicht um Realität oder Wahrheit. Es geht um meine Identität, die von so einer Umgebung geprägt ist, die auch nach 30 Jahren noch Teil einer kollektiven ostdeutschen Identität ist._Dialog mit dem Künstler.Kuratiert von Malina Lauterbach und Dierk Höhne