• Preisverleihung architekturbild 2017

  • Fr, 05.05.2017 ab 19:00 Uhr
  • Deutsches Architekturmuseum
    Schaumainkai 43
    60596 Frankfurt
Preisverleihung architekturbild 2017 - Deutsches Architekturmuseum - Frankfurt am Main

architekturbild. European Architectural Photography Prize 2017: GRENZEN \ BORDERS PREISVERLEIHUNG UND AUSSTELLUNGSERÖFFNUNGRedner:ANDREA JÜRGES, Stellvertretende Direktorin DAM, Frankfurt am MainANNE SCHMEDDING, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Bundesstiftung Baukultur, PotsdamCHRISTINA GRÄWE, Vorsitzende architekturbild e.V., MünchenCELINA LUNSFORD, Künstlerische Leiterin Fotografie Forum Frankfurt, JuryvorsitzendeDer Europäische Architekturfotografie-Preis, wird seit 1995 alle zwei Jahre ausgelobt, seit 2003 vom architekturbild e.v. Kooperationspartner seit 2008 ist das DAM, 2016 kam die Bundesstiftung Baukultur hinzu. 2017 geht der Preis an den Berliner Fotografen Andreas Gehrke. Seine Bildserie "Arrival" dokumentiert provisorische Flüchtlingsunterkünfte in Berlin. Durch den Wechsel zwischen Schwarz-Weiß- und Farbfotografie verweist er jeweils auf Situationen der Vergangenheit bzw. Gegenwart. Durch den Fokus auf verschiedene Umgebungen von Flüchtlingen erhält der Betrachter einen umfassenden Eindruck des Ausmaßes der Entfremdung und der psychischen Auswirkungen von Grenzen auf den Menschen. Neben der Kreativität im Umgang mit dem Thema "Grenzen" beurteilte die Jury unter Vorsitz von Celina Lunsford die fotografische Qualität und den Architekturbezug der eingereichten Bilder. Zum architekturbild 2017 erscheint ein Katalog im Verlag av edition, Stuttgart./architekturbild. European Architectural Photography Prize 2017: GRENZEN \ BORDERS PRIZE GIVING CEREMONY AND OPENING: May 5, 2017, 7 p.m.Speakers:ANDREA JÜRGES, Stellvertretende Direktorin DAM, Frankfurt am MainANNE SCHMEDDING, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Bundesstiftung Baukultur, PotsdamCHRISTINA GRÄWE, Vorsitzende architekturbild e.V., MünchenCELINA LUNSFORD, Künstlerische Leiterin Fotografie Forum Frankfurt, JuryvorsitzendeThe European Architectural Photography Prize has been awarded every two years since 1995. Since 2003, the award has been bestowed by architekturbild e.v., since 2008 in cooperation with DAM, and since 2016 with a third partner, the Federal Foundation of Baukultur. The Berlin-based Photographer Andreas Gehrke is the winner of the 2017 prize. His series of images entitled "Arrival" documents temporary refugee accommodation in Berlin. By alternating between black-and-white and color photography he references situations in the past and the present day. Through the focus on the different surroundings refugees experience, the viewer gains a comprehensive impression of the extent of the alienation and psychological effects borders have on people. In addition to creativity in the interpretation of the topic "Borders", the jury, chaired by Celina Lunsford, jugded the photographic quality and the reference to architecture of the images submitted. To accompany "architekturbild 2017" Verlag av edition in Stuttgart is publishing a catalogue.