• Bixinho in Frankfurt

  • Fr, 21.06.2019 ab 19:30 Uhr
  • LSKH Frankfurt
    Klingerstraße 6
    60313 Frankfurt
Bixinho in Frankfurt - LSKH Frankfurt - Frankfurt am Main

We look forward:bixinho-Buchvorstellung in Frankfurtbeim Lesbisch Schwulen Kulturhausmit Rai Gandra, Helio Ronyvon, Nadine Siegert, Karl-Heinz Best, Katharina Fink - do join us! Dress up! This is about freedom! »And our bodies become resistance, beyond any and every art.«Gemeinsam mit Raí Gandra und Helio Ronyvon aus Rio de Janeiro laden der iwalewabooks-Verlag und das LSKH in Frankfurt herzlich zur Vorstellung dieses Buches und zur Diskussion über Fotografie, die vielfältigen Dimensionen von »Bixinho« und über widerständige Queerness (Cuir-ness) in Brasilien in Zeiten des Bolsonarismus ein. Wir freuen uns auf ein Gespräch über Überlappungen mit den Kartographien queerer Erfahrung in einem Europa der erstarkenden Rechten. Über das Buch Mit Bildern der Fotografen Raí Gandra, Helio Ronyvon, Roberta de Oliveira and Fernando Donato ist »Bixinho« eine visuelle Kartographie queerer (»cuir-er«) Subjektivitäten und ihres Widerstands gegen heteronormative Vorstellungen von Leben, Familie und Liebe in Brasilien. Vor allem aber eröffnen der Begriff »Bixinho«, den man mit im Deutschen »Zuneigung« wiedergeben könnte, ebenso wie die Bilder selbst einen Raum um über vielfältige Formen von Liebe und Zuneigung nachzudenken. Ursprünglich auf Instagram gepostet, sind die Bilder darüber hinaus ein kollektiver Beitrag zu einem queeren lokalen wie globalen Bild-Archiv, das Jan Simon Hutta mit seinem Vorwort in den historischen Kontext und den aktuellen heteronormativen Backlash der international erstarkenden Neuen-Rechten einordnet. Das Buch ist in englischer und portugiesischer Sprache geschrieben.Es gibt ein brasilianisches Sprichwort, das besagt, dass eine Karneval-Affäre die Berge nicht erreicht. Es war die inoffizielle Eröffnung des Karnevals, als Helio und ich uns zum ersten Mal küssten. Rio de Janeiro, Hochsommer, 40°C, ein Steinbock und eine Jungfrau. Es gab keine bessere Zeit, um sich kennenzulernen als jene Feier des Fleisches, des Körperkultes, der Leidenschaft und des Samba. »Bixinho« ist ein Kosewort, das im Nordosten Brasiliens für eine geliebte Person verwendet wird und es sind die in ihm enthaltenen unterschiedlichen Formen von Zuneigung und Liebe, mit denen diese Bilder hier spielen: Die Liebe des Fotografen für die Kunst der Fotografie, die romantische und sexuelle Liebe zwischen zwei Menschen, die Liebe der Freundschaft. Diese Fotos können eine Waffe sein gegen jene, die hassen, gegen jene, die unsere bloße Existenz zu bestreiten versuchen, unsere Liebe, unsere Familie. Aber unsere Absicht ist nicht zu verletzen. Ja, wir sind Kämpfer, aber wenn unsere Kunst und unsere Körper Waffen sein müssen, kämpfen wir Seite an Seite mit denen, die lieben. Wir bleiben stark. Wir halten zusammen. Inmitten des Chaos leistet die Hoffnung Widerstand. »Bixinho« – eine photographische Kartographie cuir-er Subjektivitäten in Brasilien in Buchform – ist ein sinnliches wie politisches Werk und feiert Liebe, Vielfalt und Freiheit. Es kann hier für 25€ bestellt werden: info@iwalewabooks. iwalewabooks.comhttps://www.iwalewabooks.com/product-page/bixinhohttps://www.instagram.com/iwalewabooks/