• Finissage: Die wandelnde Schreibmaschine

  • Fr, 13.07.2018 ab 19:00 Uhr
  • Frankfurter Salon
    32 Braubach Straße
    60311 Frankfurt
Finissage: Die wandelnde Schreibmaschine - Frankfurter Salon - Frankfurt am Main

/////////////// English Below :)//////////////////////Ich, die wandelnde Schreibmaschine, feiere mit Euch den Abschluss meiner Route mit der Ausstellung der gesammelten Texte, musikalische Live-Auftritte und die Möglichkeit auch für Dich Deine Texte beim Open Mic vorzulesen! Jede Sprache und Form sind willkommen! Vom 25.5. bis zum 27.6.2018. wandelte ich durch Frankfurt. An jeder Station stand ich maximal drei Tage und lud die Menschen vor Ort dazu ein, auf mir zu schreiben. Wie und was sie wollten, anonym oder mit Namen. Das aus den Texten entstandene Buch, kannst Du an dem Abend kostenfrei erhalten (beschränkte Auflage).Ich freue mich auf musikalische Auftritte von Puschan Mousavi Malvani und Mohammad Karami Moderiert von Sanna Huebsch Ein Projekt von Radwa Khaled-Ibrahim (Projektinitiatorin) und Sanna Huebsch.Dieses Projekt wurde durch das Stadtteilbotschafter- Stipendium 2017/18 der Stiftung Polytechnische Gesellschaft ermöglicht. //////////////////////////////////////I, the wandering Typing-Machine,would like celebrate with you the end of my journey. On the 13th of July, the collected text will be exhibited, we are going to be enchanted by live-music performances and there is going to be the possibility for you to take part in the open-mic! Every language and contribution are welcome!In the time between 25.5. and 27.6. 2018 I was wandering around Frankfurt. I stayed in every station for 3 days max.. The people of every place i stopped in,were invited to sit and write on me. What they want and how they want it, anonymously or not. Those texts transformed into a book,that you can get at the finissage for free (limited edition). Live music byPuschan Mousavi Malvani and Mohammad Karami Moderated by Sanna Huebsch A project by Radwa Khaled-Ibrahim (Project-Initiator) and Sanna Huebsch This project was made possible through a fund from the Stiftung Polytechnische Gesellschaft (Stadtteilbotschafter-Scholarship).