• Vierhändig - The Oh!chestra

  • Fr, 13.04.2018 ab 20:00 Uhr
  • Das Internationale Theater
    Hanauer Landstraße 5-7 (Zoo-Passage)
    60314 Frankfurt
Vierhändig - The Oh!chestra - Das Internationale Theater - Frankfurt am Main

Ein kammermusikalisches Ensemble, das klassischer Musik auf analogen Instrumenten über den Umweg elektronischer Reorganisation zurück in die Zukunft verhilft: Aus Band wird Kapelle wird Band, aus Club wird Konzertsaal wird Club, aus Disco wird Festspiel wird Disco, aus OhOhOhs wird Oh!chestra. Stets mit dem Anspruch, Bühnen mit dem Repertoire der alten Meister hypermodern zu rocken. Beim hier vorgestellten Album "Vierhändig" beginnt schon das Auftaktstück "Scales And Rivers" wie ein virtuoses Meisterwerk der modernen Klassik. Florian Wäldele's Harmonien fließen zunächst minimalistisch und fröhlich untermalt wie Smetanas Moldau mit einer Prise Debussy aus dem Flügel. Dann aber wuchtet das Schlagzeug seinen analog treibenden Beat unters Klavier, das die Klangfarbe zeitgleich auf Bass färbt und aus der melodischen Klassik somit macht, was die OhOhOhs seit 2005 kennzeichnet: ausgelassenen Analog-Techno - nur eben noch opulenter, noch filigraner, noch hinreißender. Und so geht es die meisten der zwölf Stücke weiter. Wann immer Florian Wäldeles Klavierspiel zu sehr ins gesittete Ambiente für ältere Menschen in Abendgarderobe abzugleiten scheint, holen Florian Dreßlers Percussion und Effektgeräte gewissermaßen den Kapuzenpulli raus und machen aus dem altbewährten Ansatz nicht grad Pop, aber doch popaffines Klangtheater für musikalische Ästheten mit Partybedürfnis. Live verabreicht es ein Erlebnis mit großem Klangvolumen des vielleicht kleinsten Orchesters der Welt. Das gehobene Feuilleton dürfte ihm ebenso etwas abgewinnen wie die Tanzflächen elektronischer Festivals im Grünen. Schließlich stehen Wäldeles Eigenkompositionen überwiegend im Geiste großer Meister. Reminiszenzen und Respekt treffen dabei allerdings so hingebungsvoll verspielt auf Interpretation und Eigensinn, dass es vom Gehirn übers Herz direkt in die Beine geht.Künstler: Florian Wäldele (p) & Florian Dreßler (perc)Label/Vertrieb: Herzog Records/soulfoodFoto: Andreas Mechmann