• 10 Jahre Räng - Live: The Schogettes & The Dead Lovers

  • Fr, 09.11.2018 ab 21:00 Uhr
  • The Great Räng teng teng
    Grünwälderstr. 6
    79098 Freiburg im Breisgau
10 Jahre Räng - Live: The Schogettes & The Dead Lovers - The Great Räng teng teng - Freiburg

Das Räng Teng Teng wird 10 Jahre alt und das gehört natürlich gefeiert. Es gibt ein 2 Tage Mini-Festival mit je 2 Bands + DJ's bis in die Puppen.Am Freitag auf der Bühne: The Schogettes, almost-all-female Soul Formation aus Mannheim.Und The Dead Lovers, Indie Rock mit starkem Blues & Folk Einschlag aus Berlin.Die Tickets sind limitiert auf 100 Stück pro Abend für 10€ das Stück! Vorverkauf Tickets gibt es nur an der Theke im Räng. Für auswärtige ist eine Email Reservierung möglich: Raengtengtickets@gmail.comThe Schogettes sind eine almost all female-Formation aus Mannheim, die sich “MA-town from the Bottom of our dirty souls” auf die Fahnen geschrieben hat.Der Name ist Programm: bittersüß wie Schokolade ist ihre Musik, ihre Themen sind Inbrunst und Energie, mit denen sie ihr Publikum direkt und in den Bauch treffen und ihre Herzen schmelzen lassen wie eine Schogette in der Sonne.Sie lassen sich von den Soul-Größen und den Girl-Groups der frühen 60er Jahre inspirieren (z.B. Martha Reeves and the Vandellas, Ray Charles, the Shirelles, Edwin Starr, the Marvelettes etc.) und meinen was sie singen.„The Queens of premium soul“ vollenden dabei auch das Projekt ihrer Schwestern von damals.Während diese von Plattenfirmen auf den Schulhöfen rekrutiert wurden, weil sie „jung und formbar“ waren - während auf den Plattenhüllen von damals meist eher der Sound oder der Produzent gerühmt wird, als das Werk der Sängerinnen - machen die Schogettes 50 Jahre danach ihr selbstbestimmtes eigenes Ding. Den Bandmitgliedern merkt man an, wieviel Spaß es ihnen macht, gemeinsam auf der Bühne zu stehen und ihr Publikum mit ihrem Groove und ihrer Leidenschaft mitzureißen.Der vielstimmige Gesang steht dabei im Mittelpunkt. Dazu gesellt sich ein Bläsersatz, der alles schön fett macht. Die Basis der Musik bilden Alouette Schogettes extrem coole Beats und Omelette Schogettes unwiderstehlicher Bass, der bei niemandem geringerem als James Jamerson in die Lehre gegangen ist.Die Schogettes machen das einzige Bauchweh, das man unbedingt bald wieder kriegen möchte...Wären The Dead Lovers ein Film, dann wären sie ein Road Movie. Ihr authentischer Sound eint melodiöseGesangsharmonien, die über dreckig-stampfenden Blues Riffs liegen, gemischt mit einer Prise Folk. Er isteine Reminiszenz an handgemachten Indie-Rock mit einer Nuance Americana – mitreißend und bösartigunwiderstehlich.Das charismatisches Duo auf der Bühne, sind Lula und Wayne Jackson. Über Auftritte quer durch Deutschland,bei Festivals wie dem Orange Blossom, Radio Eins Parkfest, Pure & Crafted, Bochum Total oder als Support Actu.a. für Charles Bradley, Imelda May, The Baseballs oder Roger Hodgson haben sie sich bereits einen Namengemacht. Aus ihrer Liebe zum Vintage Sound zogen The Dead Lovers die logische Konsequenz und reisten nach San Diegoin das außergewöhnliche Lost Ark Studio, um dort Ihre Alben aufzunehmen. Beide Male war es für einige Wochenein Verschmelzen mit dem dortigen kreativen Umfeld, aber vor allem mit einem Fundus außergewöhnlicher undseltener Amps, Gitarren und Effektgeräten der 50er, 60er und 70er Jahre.