• Jazzfestival Freiburg | Asphalt-Jazz

  • So, 27.09.2020 ab 14:00 Uhr
  • E-WERK Freiburg
    Eschholzstraße 77
    79106 Freiburg im Breisgau
Jazzfestival Freiburg | Asphalt-Jazz - E-WERK Freiburg - Freiburg

Unter den besonderen Bedingungen diesen Jahres findet das Open-Air Programm 2020 nicht wie gewohnt im Stadtpark, sondern auf dem Gelände des E-WERK Freiburgs statt. Aus Jazz 'n' Green wird Apshalt-Jazz, aus wechselnden Bühnen ein zentraler Spielort im Hinterhof des E-WERKs – für maximal 250 Gäste bei freiem Eintritt .Was gleich bleibt ist unser Wunsch den Jazz aus seinen hermetisch abgetrennten Veranstaltungsräumen zu befreien und einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Wir wollen zum Zuhören einladen und die laue Spätsommer Luft mit Jazz erfüllen. Der Akzent liegt dabei wie immer auf der regionalen Szene und bietet für alle Musikinteressierten ein abwechslungsreiches Programm voll spannender Entdeckungen."𝐀𝐟𝐥𝐨𝐚𝐭 | 𝐌𝐮𝐬𝐢𝐜 𝐭𝐨 𝐩𝐫𝐞𝐯𝐞𝐧𝐭 𝐝𝐫𝐨𝐰𝐧𝐢𝐧𝐠 ..."Afloat ist das neue Projekt der beiden Musiker Jonas Hoenig und Wolfgang Zumpe, die in Freiburg zuletzt mit dem Quartett Jonas Sisters bei den Asphalt-Sessions zu hören waren. Die Grundidee der eher ungewöhnlichen Besetzung mit Trompete/Flügelhorn und Bass liegt in einem eher freien Umgang mit rhythmischen und harmonischen Strukturen. Das Ziel: eine frei fließende improvisierte Musik – der Name ist also Programm. Die Band spielt ausschließlich Eigenkompositionen der beiden Musiker.Wolfgang Zumpe – tp/fghJonas Hoenig – bs"𝐁𝐞𝐥𝐥𝐚 𝐚𝐧𝐝 𝐭𝐡𝐞 𝐟𝐮𝐦𝐛𝐥𝐢𝐧𝐠 𝐁𝐞𝐚𝐬𝐭𝐬 | 𝐒𝐨𝐧𝐠𝐬 𝐟𝐫𝐨𝐦 𝐡𝐞𝐫𝐞 𝐚𝐧𝐝 𝐭𝐡𝐞𝐫𝐞"Die Band um die südafrikanisch verwurzelte Irin Arabella Nugent nähert sich auf ihre ganz eigene Art dem Songmaterial bekannter und unbekannter Stücke aus Rock, Pop und Jazz.Im Mittelpunkt steht ihre glasklare und ausdrucksstarke Stimme. Doch drum herum brodelt es. Es wird improvisiert und mitunter werden Formen komplett aufgebrochen. Es entstehen mitreißende Spannungsbögen, ohne jedoch den Song zu vergessen.Bella – vocDirk Wochner – pKonrad Wiemann – bsSchroeder – dr"𝐋𝐞𝐬 𝐒𝐚𝐱𝐨𝐟𝐨𝐮𝐬"Die magische Klangkraft und der pulsierende Beat des guten Dutzend Saxofone und einer Klarinette schafft einen verrückten und gleichzeitig entrückten Sound. Im breit gefächerten Repertoire sind Interpretationen von Klassikern des Barock und Bebop sowie internationale Folklore und Hits der Popmusik.Leitung: Mike SchweizerEintritt frei