• Klangformator XXI feat. Luise Volkmann (Köln)

  • Mi, 16.09.2020 ab 21:00 Uhr
  • Klangformator - Feature Konzerte im Ewerk
    Eschholzstr. 77
    79106 Freiburg im Breisgau
Klangformator XXI feat. Luise Volkmann (Köln) - Klangformator - Feature Konzerte im Ewerk - Freiburg

Luise Vokmann - Saxophon | Kompositionen (Köln)Lou Lecaudey, Posaune (Freiburg)Nico Hutter, Bassklarinette (Freiburg)Yves Arques, Klavier, Electronics (Freiburg)Luise Volkmann, Saxophonistin und Komponistin aus Bielefeld studierte Musik in Leipzig, Paris und Köln. Sie lebte in Deutschland, Frankreich, Dänemark und Brasilien, was sie zu verschiedenen künstlerischen und soziokulturellen Projekten inspirierte. Ihre Arbeit spielt im Bereich des zeitgenössischen Jazz, der Komposition, sowie der Freien Improvisation ab. Sie war Artist in Residence an der Cité Internationale des Arts de Paris und Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung. „Die Zeit“ wählte ihr Debutalbum "Eudaimonia" ihrer Großbesetzung "Été Large" unter die besten Alben 2017. Es erschien bei Nils Wograms Label nWog Records. BR Klassik bezeichnete ihre Komposition mit Elementen aus Jazz und Klassik als „Kammerjazz“. Ihre Kompositionen wurden das erste Mal 2017 bei der Edition Leduc publiziert. 2019 fertigte Sie eine Auftragskomposition für das Bauhaus-Jubiläum an. In Paris kooperierte Volkmann mit den unterschiedlichen Kollektiven COAX, Tricolectif und Umlaut und spielte auf deren Festivals. Sie ist Teil des Collectifs Loo. In Paris gründete Luise Volkmann die beiden Großbesetzungen "LEONEsauvage" und "LEONEsurprise", sowie die Gruppen "Lavanda" und "Coi.te Quatuor", die Musiker*Innen aus Jazz, Neuer Musik und Klassik zusammen bringen. Mit LEONEsauvage arbeitete Luise Volkmann mit unterschiedlichen Gästen wie Satoko Fujii, Sylvain Kassap, Sylvaine Hélary und Natsuki Tamura zusammen. Außerdem arbeitete sie in Paris verstärkt auch als Performance Artist in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut de Paris („Nuit Blance“, „Beyond Seeing Exposition“). 2019 veröffentlichte Luise Volkmann das zweite Album bei nWog Records „RGB“ mit Max Santner und Athina Kontou als "Trio Autochrom". Das Trio spielte Release-Tourneen in Skandinavien, Deutschland und Frankreich. Santner und Kontou sind auch Teil von „Été Large“. Im Herbst 2020 erscheint deren zweites AlbumNach drei Jahren Paris, lebt die Musikerin seit dem Herbst 2018 in Köln.