• Harald Döring (1941–1997) – Malerei und Zeichnung

  • Mi, 24.06.2020 ab 10:00 Uhr
  • Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
    Neuwerk 11
    06108 Halle
Harald Döring (1941–1997) – Malerei und Zeichnung - Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt - Halle

Mit einer Gastausstellung in den Räumen der Kunststiftung würdigen Rolf Müller und Lutz Grumbach den Maler, Zeichner und Künstlerkollegen Harald Döring (1941–1997). Das Ausstellungsprojekt, welches Werke aller Schaffensphasen vereint, wird gefördert von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt. Es erscheint ein umfangreicher Katalog, der bei der Ausstellung erworben werden kann.Der früh verstorbene Maler Harald Döring war lange Jahre Bürger der Stadt Halle. Er gehörte mit seiner ganz eigenen Sicht auf die Wirklichkeit zu den aussichtsreichsten Künstlern der 70-er und 80-er Jahre. Mit Erfolg wurden seine Stillleben, Landschaften, Porträts und Gruppenbilder im nationalen Rahmen, aber auch international mit Erfolg gezeigt und besonders geehrt. Sie sind auch heute noch aktuelle Zeugnisse künstlerischer Auseinandersetzung mit Spannungsfeldern im persönlichen und gesellschaftlichen Umfeld. In einer mehr und mehr gespaltenen Gesellschaft verdient Dörings Werk Dank seiner analytisch-psychologischen Sichtweise und Eigenständigkeit, ins aktuelle Bewusstsein gerückt zu werden. Die Ausstellung zeigt nicht nur ausgewählte Hauptwerke des Künstlers, sondern wegen ihrer besonderen Qualität auch das völlig unbekannte Frühwerk und die hohe Kunst der Zeichnung des Malers Harald Döring.Harald Döring – Malerei und Zeichnung24. Juni bis 5. Juli 2020Mi–So von 14–18 UhrSonderöffnungszeit am Mi., den 24. Juni von 10–18 Uhr.Kunststiftung Sachsen-AnhaltNeuwerk 1106108 Halle (Saale)Eintritt 3€ | 1€

Was geht noch?