• 1.000 Leinwandbilder unter dem Dach

  • Do, 13.09.2018 ab 18:00 Uhr
  • Art Museum0345 212590info@kunstmuseum-moritzburg.deGet Directions
    Friedemann-Bach-Platz 5
    06108 Halle
1.000 Leinwandbilder unter dem Dach - Art Museum0345 212590info@kunstmuseum-moritzburg.deGet Directions - Halle

... Auffindung, Notkonservierung und Restitution eines Bilderschatzes aus der Zeit der Bodenreform nach 1945Vortrag in der Reihe „Restaurierung und Forschung“mit Andrea Himpel und Dr. Albrecht PohlmannBei Dachbauarbeiten stießen Mitarbeiter 1992 im sogenannten „Talamtsgebäude“ der Moritzburg auf einen spektakulären Fund: Bei den über 1000 Leinwandbildern, die aus den Abseiten geborgen werden konnten, handelte es sich um Kunstwerke, die nach 1945 im Gefol­ge der Bodenreform in der sowjetisch besetzten Zone beschlagnahmt worden wa­ren. Sie stammten aus den Schlössern und Herrenhäusern der enteigneten Groß­grundbesitzer. Während Teile der beschlagnahmten Sammlungen in die Museen der DDR integriert wurden, fielen andere der Verwahrlosung anheim und wurden zur läs­tigen „Verschiebemasse“. Schleichende Vernichtung unter einem ungedämmten und schadhaften Dach erschien offenbar als mögliche Lösung des Problems. Nach meh­reren Jahrzehnten waren die meisten der Gemälde extrem geschädigt. Spätestens seit dem Ausgleichsleistungsgesetz von 1994 bestand die Verpflichtung, diesen Be­stand zu katalogisieren, um ihn den rechtmäßigen Besitzern zurückgeben zu können. Dies war nicht ohne ein gleichzeitiges Notkonservierungsprogramm möglich, um zahlreiche Werke überhaupt transportfähig zu machen. – Der Vortrag stellt diese Ar­beiten der letzten zwei Jahrzehnte vor und beleuchtet die historischen Hintergründe der Vorgänge anhand von charakteristischen Fallstudien.Kosten: 3 Euro | erm. 2 EuroFreier Eintritt für Mitglieder der Freunde und Förderer des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) und Mitglieder des Verbandes der RestauratorenFoto: Andrea Himpel