• California Breed

  • Di, 25.11.2014 ab 19:00 Uhr
  • Markthalle-Hamburg
    Klosterwall 11
    20095 Hamburg
California Breed - Markthalle-Hamburg - Hamburg

Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr

Karten ab 28,00 Euro (zzgl. Gebühren) erhältlich an den Vorverkaufsstellen und bei www.ticketmaster.de

CALIFORNIA BREED rocken am 25.11.2014 die Markthalle in Hamburg mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album

Hard Rock-Legende Glenn Hughes mit Power-Trio live in Deutschland

Denkt man an Kalifornien, kommen einem brillante Farben und helles Sonnenlicht in den Sinn. Der Begriff Brut wird mit Blutsbrüderschaft assoziiert. Fügt man beide Namen als CALIFORNIA BREED zusammen gelangt man zu einer der spannendsten Hard-Rock-Formationen in 2014, die ein von der Kritik gefeiertes Debüt-Album hingelegt haben. CALIFORNIA BREED rocken am 25.11.2014 die Markthalle in Hamburg mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album.

Glenn Hughes hat mit seinem Power-Trio ein Album voller Energie und roher Wildheit geschaffen und nun endlich die ersten mit Spannung erwarteten europäischen Live-Termine angekündigt. CALIFORNIA BREED touren mit Alter Bridge durch die USA, bevor sie nach Europa kommen und neben Support-Shows für Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators in UK auch fünf Shows in Deutschland spielen werden. Glenn Hughes und Andrew Watt wählten Ex-Queens Of The Stone Age / Eagles of Death Metal Schlagzeuger Joey Castillo als klar wurde, dass Jason Bonham auf Grund beruflicher Verpflichtungen nicht an dem Europa-Trip teilnehmen kann.

Glenn Hughes sagt: „Wir sind total aufgeregt und voller Vorfreude für unsere Fans live zu spielen und zu touren. Wir sind sehr stolz auf unser Debüt-Album und können nicht warten es mit Euch zu teilen – live und laut!“

CALIFORNIA BREED‘s selbstbetiteltes Debüt-Album erschien am 19. Mai 2014 bei Frontiers Records, erreichte Platz 2 der US-iTunes Rock-Album-Charts und kletterte in die nationalen Charts in Europa. In den UK Rock-Album Charts erreichte das Album Platz 1. Das Debüt bietet massive Riffs, mutige Vocals und orkanartige Rhythmen, produziert und aufgenommen in Nashville von Dave Cobb (Jamey Johnson, Rival Sons, Shooter Jennings) und von Glenn Hughes, Jason Bonham und Andrew Watt in gleichen Teilen geschrieben.

Glenn Hughes ist ein echtes Original. Kein anderer Rockmusiker hat auf so eine unverwechselbare Art die besten Elemente des Hard Rock, Soul und Funk vereint wie "The Voice Of Rock“. Seine erstaunliche Stimme ist Hughes Visitenkarte. Andrew Watt ist ein gefühlvoller Singer/Songwriter und Multi-Instrumentalist aus New York City. Sein energiegeladener und aggressiver Stil gepaart mit kreativem Geist sind ein Synonym für seinen Herkunftsort.