• Grand Opening – Florentina Pakosta

  • Fr, 21.09.2018 ab 19:00 Uhr
  • Modern Art Museum0511 16843875sprengel-museum@hannover-stadt.deGet Directions
    Kurt-Schwitters-Platz
    30169 Hanover
Grand Opening – Florentina Pakosta - Modern Art Museum0511 16843875sprengel-museum@hannover-stadt.deGet Directions - Hannover

»FLORENTINA PAKOSTA«22. September 2018 bis 13. Januar 2019Florentina Pakosta zählt zu jenen Künstlerinnen ihrer Generation, die sich gegen jeden Widerstand von außen der Kunst verschrieben haben. Von Anfang an ist ihr Werk politisch und gesellschaftlich engagiert und reagiert auf Diskriminierung von Frauen vor allem im Bereich der Kunst, wie sie es in ihrer eigenen Biografie stets erlebt hat. Im Gegensatz zu anderen Vertreterinnen der Feministischen Avantgarde befasst sie sich allerdings weniger mit dem eigenen Körper als Projektionsfläche, sondern kehrt den Blick um und fokussiert männliche Machtträger und Amtsinhaber aus dezidiert weiblicher Perspektive.In ihren Warenlandschaften und Menschenmassen der 1980er-Jahre thematisiert sie das Verschwinden des Subjekts in Bildern, die Assoziationen an die Konzentrationslager des Nationalsozialismus wecken. Seit den 1990er-Jahren arbeitet sie an abstrakten Kompositionen, die sich meist auf drei Farben reduzieren (Trikolore Bilder). Diese oft bis an die Schmerzgrenze reichenden Farbkombinationen und Balken-Kompositionen, die sich dem Betrachter als undurchdringliches Geflecht sperrig entgegenstellen, zeichnen auch jenseits der anekdotischen Narration ein Bild von schmerzlich-destruktiven Entwicklungen und Aggressionspotenzialen unserer Zeit. In Kooperation mit der Albertina, Wien, stellt das Sprengel Museum Hannover das Werk der österreichischen Künstlerin Florentina Pakosta anlässlich ihres 85. Geburtstages in einer umfangreichen Retrospektive vor. Parallel zu ihrem bildkünstlerischen Werk hat sich Florentina Pakosta immer wieder auch publizistisch mit Kurzgeschichten und zum Teil bissig-humorvollen Texten mit scharfem feministischem Unterton zu Wort gemeldet. Nach großen Ausstellungen in der Albertina (2004) und dem Leopold Museum (2011) in Wien ist es die erste Ausstellung von Florentina Pakosta in Deutschland überhaupt. Sie ist neben Maria Lassnig und VALIE EXPORT eine der wichtigsten Vertreterinnen feministisch engagierter Kunst in Österreich.Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 21. September 2018,19 Uhr, laden wir herzlich ein.Es begrüßt Dr. Reinhard Spieler, Direktor Sprengel Museum HannoverEs sprechen die Kuratoren der Ausstellung, Dr. Reinhard Spieler, Sprengel Museum Hannover, und Elsy Lahner, ALBERTINA, Wien Die Künstlerin ist anwesend.