• Marxismus & Feminismus - Eine unglückliche Ehe?

  • Do, 16.08.2018 ab 18:30 Uhr
  • Linksjugend ['solid] Niedersachsen
    Goseriede 8
    30159 Hanover
Marxismus & Feminismus - Eine unglückliche Ehe? - Linksjugend ['solid] Niedersachsen - Hannover

Das Verhältnis von Marxismus und Feminismus als „unglückliche Ehe“ zu erklären, war eine Idee der amerikanischen Ökonomin Heidi Hartmann. Sie kritisierte, dass die Geschlechterfrage in marxistischen Analysen von der Klassenfrage dominiert wird. Doch was kann uns der Marxismus eigentlich zur Frauenunterdrückung im Kapitalismus sagen? Und wie sieht eine feministische Lesart von Marx aus? Welche neue Perspektive bietet uns der Feminismus?Ronda Kipka gelingt es in ihrem Vortrag einfach, aber umfassend die Wichtigkeit der Verbindung zwischen Marxismus und Feminismus darzustellen. Dabei gibt sie nicht nur einen Einblick in Marx‘ Werk, sondern auch in Kernpunkte des Feminismus. Eine perfekte Gelegenheit für alle, die die Worte „Marxismus“ und „Feminismus“ zum ersten Mal mit Leben füllen wollen, aber auch für jede*n, der sich schon länger mit diesen Themen beschäftigt, um selbst nochmal einen guten Überblick zu bekommen.