• Ruby schreibt Zeugs & Trick – Auf der dunklen Seite des Mondes

  • Sa, 09.11.2019 ab 20:00 Uhr
  • KrAss UnARTig
    Weidendamm 30
    30167 Hanover
Ruby schreibt Zeugs & Trick – Auf der dunklen Seite des Mondes - KrAss UnARTig - Hannover

Lesung & ElektroLyricsMal unter uns… Dass auf der dunklen Seite des Mondes die Mondnazis leben, ist eine glatte Lüge. Dass der Mond nicht nur leuchtet, ist allerdings ziemlich wahr. Kein Grund durchzudrehen, und doch kann es ganz erhellend sein, sich auch die düsteren, schaurig schönen Seiten des Lebens anzuschauen.RUBY SCHREIBT ZEUGS und TRICK haben lose Gedankenfetzen zu Liebe, Leid und Kuriosem zu einem gemeinsamen dichten Teppich verknüpft. Prosa knutscht Lyrik, Zynisches trifft Zartes und manchmal meldet sich die Melancholie zu Wort. Begleitet wird das Szenario von sphärischen Sounds und klickernden Beats, schließlich hat das Wirkung – und die kann nicht schaden, wenn es um emotionalen Kram geht. Infos zu RUBY SCHREIBT ZEUGS:Rubys Texte sind schnörkellos, denn sie wollen vor allen Dingen eines: Geschichten erzählen. Und sie wollen treffen. Ohne Umwege über den Verstand direkt ins Herz. Ob Psychopathen-Romantik, Melancholie oder ganz einfach die Absurditäten des Lebens... alles wird in Worte gegossen. Alles wird gespürt. Lasst den Funkenregen beginnen.Infos zu TRICK:Trick macht Text mit Beat, vermischt Wort mit Elektro und trinkt Sekt mit Schirmchen. Kürzestgeschichten wabern auf sphärischen Sounds und klickernden Beats, (Un-)Lyrisches wird zum gesprochenen Song. Von Verwirrten, Manipulation und Rebellion, von Seifenopern, Hasen und der Liebe. Trick sind zwei. Katja Merx sorgt für das Wort, Stef Awramoff für den Ton mit Electribe, Kaossilator und Keyboard. Beide leben in Hannover-Linden und machen – wenn sie nicht gerade tricksen – Ukipop mit ihrer Band beatbar.facebook.com/Ruby-schreibt-Zeugs-439554539823918 facebook.com/TrickHannover facebook.com/KrAss-UnARTig-211794045592836Die Veranstaltung wird gefördert vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover. An dieser Stelle vielen Dank, sagen die KrAssen.