• "Wie Erich seine Arbeit verlor..." - Geschichte, Bilder und ein Kameramann

  • Mi, 12.11.2014 ab 20:00 Uhr
  • Medienhaus Hannover e.V.
    Schwarzer Bär 6 (Eingang: Minister-Stüve-Straße)
    30449 Hanover
"Wie Erich seine Arbeit verlor..." - Geschichte, Bilder und ein Kameramann - Medienhaus Hannover e.V. - Hannover

Momentaufnahmen aus der DDR 1989 Dokumentation von Kai von Westerman, (90min)

  1. Die Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland ist vermint und für die Bevölkerung in der DDR unüberwindbar. Im Osten herrscht die SED-Diktatur. In der Sowjetunion sieht sich Gorbatschow zu Reformen gezwungen. In der DDR fordern die Bürger auf der Straße Freiheit und Demokratie.

Wer die Dramödie „Bornholmer Straße“ gesehen hat, wird bei diesem Dokumentarfilm über teilweise identische Bilder und Dialoge erstaunt sein. Kein Wunder, schließlich war Kai von Westerman damals mit seinem Team so nah am Schauplatz wie keine andere Kameracrew. Mit teilweise eingeschmuggelten Amateur-Videokameras drehten sie für einen französischen Sender just zum richtigen Zeitpunkt und Ort die unglaublichsten Szenen, direkt am Schlagbaum - Bornholmer Straße - in Ost Berlin. So wurden einige Szenen im Spielfilm adaptiert obwohl - die erstaunlichsten sind nicht enthalten, man hätte sie als zu unglaublich betrachtet.

Kai von Wersterman wird vielen auch bekannt sein als Hauptkameramann der Sachgeschichten in der Sendung mit der Maus.

Eintritt: frei