• Floor 1 Metalcore & Bad Wolves - Floor 2 NDH - Floor 3 Party Pop

  • Sa, 09.11.2019 ab 23:00 Uhr
  • Rockhouse
    Kurt-Schumacher-Str 23
    30159 Hanover
Floor 1 Metalcore & Bad Wolves - Floor 2 NDH - Floor 3 Party Pop - Rockhouse - Hannover

Party auf 3 Floors. In der Main Metalcore & Bad Wolves Release Party. Hier Infos zum neuen Album:Wer Bad Wolves in eine Schublade stecken will, wird früher oder später kläglich scheitern. Die sagenhaft unvorhersehbare musikalische Diversität der Band bekämpft den Kategorisierungs-Komfort der heutigen Welt. "We’re not reinventing the wheel," sagt Bad Wolves’ Frontsänger Tommy Vext. "We just take all the things we love and try to make records that our 16-year-old selves would wanna go buy.""We're a surprisingly complex rock band," fügt Mitbegründer und Drummer John Boecklin hinzu. Mit der musikalischen Inspiration von Bands wie Pantera, Sepultura und Fear Factory und den stimmlichen Einflüssen von Busta Rhymes und Big Pun bis hin zu Fiona Apple und Deftones nehmen Bad Wolves verschiedene Elemente ihrer Einflüsse mit in ihr Songwriting auf. "I guess you could think of us as a heavy-sounding, detuned, prog-rock group that trims a lot of fat, shoots from the hip, and focuses on writing the best songs we can."Vext traf Boecklin in internern Musikerkreisen. Tommy, ehemals Mitglied bei Snot und Divine Heresy, und John, der ehemalige DevilDriver Drummer, waren auf der Jagd nach neuen Herausforderungen. Die beiden arbeiteten individuell und gemeinsam und brachten ein neues Projekt ins Rollen. Dafür rekrutierten sie Musiker, die sie beide mochten und und respektierten und so entstand schnell eine Band mit einem beeindruckenden Metal Hintergrund - Lead-Gitarrist Doc Coyle (ex-God Forbid), Rhythmus-Gitarrist Chris Cain (ex-Bury Your Dead) und Bassist Kyle Konkiel (ex-In This Moment).Bewaffnet mit einem fertigen Album holten sich Bad Wolves sofort einen Plattendeal ein und veröffentlichten ihre atemberaubende Version des 25 Jahre alten Cranberries Hit "Zombie". Nicht nur das Cover wurde zu einem weltweiten Hit, es folgten zwei weitere #1 Active Rock Radio Singles aus "Disobey" - letztere davon "Remember When". Seitdem tourten sie fast ununterbrochen mit Bands wie Five Finger Death Punch, Shinedown und Breaking Benjamin und traten auf den größten Rock Festivals weltweit auf.Während diese Aktionsflut weiterlief, fanden Vext und Boecklin die Zeit ihr fantastisches zweites Album "N.A.T.I.O.N.", das am 25. Oktober erscheint, zu schreiben und aufzunehmen. Damit wird die Band unweigerlich an den Erfolg ihres Debüts "Disobey" anknüpfen.Bad Wolves bei FacebookTourdatesw/ Five Finger Death Punch & Megadeath03.02.20 Berlin - Max-Schmeling-Halle04.02.20 Hamburg - Sporthalle06.02.20 Frankfurt - Festhalle08.02.20 Oberhausen - König Pilsener Arena09.02.20 Stuttgart - Schleyer-Halle10.02.20 München - Olympiahalle