• Elis & Catherine + Neuland

  • Do, 16.08.2018 ab 20:00 Uhr
  • Kulturpalast Linden Nachtclub
    Deisterstr. 24
    30449 Hanover
Elis & Catherine + Neuland - Kulturpalast Linden Nachtclub - Hannover

ELIS & CATHERINE (Jazz/München)NEULAND (Jazz/Hannover)ELIS & CATHERINE:Gebürtig europäisch, im Herzen aber brasilianisch, frönen Elis Roseira an Stimme und Gitarre und Catherine Bent am Cello ihrer Leidenschaft für die verschiedensten Stilistiken dieses südamerikanischen Landes. Der einzigartige Klang des Duos entwickelte sich, als die beiden ihre gemeinsame Liebe für den brasilianischen Choro und die Música Popular Brasileira entdeckten und begannen, diese auf ihren für diese Stilistik ungewöhnlichen Instrumenten umzusetzen. So beschränkt sich das Cello keineswegs nur auf lyrisch untermalende Linien, sondern ergreift auch den groovenden Begleitpart, die einfühlsame Melodie oder virtuose Soli. Elis Roseira versteht sich darauf, ihre Stimme sowohl zur Interpretation der stimmungsvollen Liedtexte einzusetzen, als auch als drittes Instrument, das kontrapunktisch mit Gitarre und Cello interagiert. Elis & Catherines Freude am Dialog zwischen dem Traditionellen und dem Modernen zeigt sich in ihren Kompositionen, der Auswahl ihres Repertoires, und ihren unkonventionellen Arrangements. Das Repertoire des Duos umfasst sowohl eigene Kompositionen, als auch Musik der großen Komponisten Brasiliens Antônio Carlos Jobim, Milton Nascimento, Ernesto Nazareth, Chico Buarque und Guinga, denen Elis & Catherine liebevoll Tribut zollen. Sie würzen mit nord- und südamerikanischer volkstümlicher Musik, europäischen Tänzen und afrikanischen Rhythmen und präsentieren das Ganze elegant auf Stimme, gestrichenen und gezupften Saiten. Dieses Konzert ist etwas besonderes, das man nicht verpassen sollte. Weitere Informationen zur Band und kostenloser Songdownload:www.elisandcatherine.comwww.fb.com/elisandcatherineNEULAND:Das Duo „Neuland“ widmet seine Aufmerksamkeit und Arbeit im Besonderen neuen technischen Möglichkeiten wie dem sogenannten „Loopen“. Darunter verstehen der Gitarrist Julian Scarcella und der Schlagzeuger Christoph Wirtz die Integration von Looping-Techniken in das klassische Ensemblespiel, welches sich im weitesten Sinne in Bereichen des Jazz und der experimentellen Musikabspielt. Das Besondere hierbei ist der kreative Umgang mit den Loops: Diese Technik dient nicht nur dem Spielen und Improvisieren über live- eingespielte Sequenzen, sondern bietet vor Allem variable Teile für die Stücke. So werden moderne Techniken in Einklang gebracht mit intensivsten Instrumentalspiel, welches von eigenen Kompositionen zusammengehalten wird.