• Finissage mit szenischer Lesung

  • Fr, 14.09.2018 ab 19:15 Uhr
  • Galerie Brutal
    Ihmeplatz
    30449 Hanover
Finissage mit szenischer Lesung - Galerie Brutal - Hannover

Was passiert, wenn Kunst eine Stimme bekommt? Wenn Bild und Literatur, wenn Klang und Farbe, wenn Körper und Sprache neu zusammenfinden? Wenn ein Nicht-raum plötzlich Raum bietet für Experimente, für Spinnereien, für Formfindung?Ein solches Experiment wollen wir in der Galerie Brutal wagen. Zu jeder neuen Ausstellung wird es eine einmalige szenische Lesung geben, in der wir mit den Kunstwerken theatral in den Dialog treten werden. Wir werden die Grenzen von Theater und bildender Kunst verwischen, wir werden mit den Bildern sprechen und wir werden Kunstwerke zum Sprechen bringen, wir werden uns gegenseitig inspirieren, wir werden Theater ohne Bühne machen. Wir werden ausprobieren und wir werden herausfinden!Die erste szenische Lesung wird am 14.09. um 20:15 stattfinden, in den Räumlichkeiten der Galerie Brutal, die kartel in Rot und Blau getaucht hat. Ein Dialog zwischen zwei Farben, die zusammengehören und doch nicht unterschiedlicher sein können. Ein Dialog zwischen zwei Schauspielern, die sich dem Kontrast annähern und vielleicht eine Synthese finden.Kommt und guckt! Der Eintritt ist frei.