• Gānbēi Supper Club: Koreanische Tapas - Vol. 2

  • Sa, 28.03.2020 ab 18:00 Uhr
  • Cafve
    Kopernikusstraße 14
    30167 Hanover
Gānbēi Supper Club: Koreanische Tapas - Vol. 2 - Cafve - Hannover

Gemütlich essen in fremden Wohnzimmern oder anderen Locations und mit Menschen, die man noch nie vorher gesehen hat: Supper Clubs wie der von Mirko sind weltweit verbreitet. Der Trend aus Amerika schwappte vor allem auf größere Städte über. „Supper“ ist das englische Wort für „Abendessen“. Aus solchen Dinner Partys können Freundschaften entstehen. Ehrenwort. Während seiner Karriere als Fondsmanager in Frankfurt hat sich Mirko das Kochen zunächst selbst beigebracht, fing aber schon bald an nebenbei in Restaurants zu kochen. So kam das Eine zum Anderen. Irgendwann hat er dann seinen Beruf als Vermögensverwalter komplett an den Nagel gehängt. Seit Mai 2019 bietet Mirko Supper Clubs an. So nahm die Geschichte in Hannover ihren Lauf. Mirko serviert gerne Menüs in Form von Tapas. Denn Essen verbindet und bringt Menschen zusammen. Beim aktuellen Tapas-Menü dreht sich alles um die koreanische Küche und wie immer: Umami. Mehrere Gänge & neue Geschmäcker, guter Wein, Gespräche, Musik & Atmosphäre. Einzige am Abend geltende Regel: Jeder Gast sitzt neben einer ihm (noch) fremden Person. Mirko hat nämlich während seines Studiums in Peking und seiner Reise durch Japan ein Faible für asiatische Geschmäcker entwickelt. Umami zählt neben süß, sauer, salzig und bitter zu den grundlegenden Geschmackswahrnehmungen und wird oft als "würzig" oder "wohlschmeckend" beschrieben. Mirko will durch seinen Supper Club und die asiatische Küche dieses Geschmackserlebnis in Hannover verbreiten. An das asiatische Tapas Menü im Dezember anschließend, greift Mirko im März nun die Länderküche Koreas auf. Das Tapas Menü hat wie immer 7 Gänge und endet mit einer süßen Überraschung. Inbesondere liegt der Fokus im März auf Banchan. Banchan sind in der koreanischen Küche Gemüsebeilagen und passen perfekt zum Tapas-Konzept von Mirkos Supper Club. Das Menü ist rein pflanzlich. Begleitend zum Menü gibt es Wasser, Bier, passenden Weißwein und Espresso. Und was genau wird an einem solchen Abend serviert? Lasst euch überraschen! Aber falls ihr die salzige Tiefe von Sojasauce, nussige Aromen von geröstetem Sesamöl, Schärfe von koreanischem Chili und die sanfte Süße von natürlichen und pflanzlichen Süßungsmitteln mögt, dann seid ihr im März genau richtig! Sichert euch eure Plätze!