• Blackbox Libyen: Podiumsdiskussion und Konzert

  • So, 01.12.2019 ab 17:00 Uhr
  • Klub_k Im Karlstorbahnhof
    Am Karlstor 1
    69117 Heidelberg
Blackbox Libyen: Podiumsdiskussion und Konzert - Klub_k Im Karlstorbahnhof - Heidelberg

Podiumsdiskussion und Konzert, 1. Dezember 2019, 17 - 21:30Klub_K Kulturhaus Karlstorbahnhof: Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg, EIntritt frei Von Libyen ist hierzulande vor allem die Rede, wenn es um Migrations- und Flüchtlingspolitik geht. Über das Land, die Menschen und Kulturen wissen wir wenig. Wir wollen Licht ins Dunkel bringen und fragen nach der Rolle, die Künstler/innen in diesem gespaltenen Land spielen können.*** 17 Uhr: Podiumsdiskussion 1. Über die politische Situation, Akteur/innen und Interessenkonstellationen im Konflikt, der seit dem Sturz von Muammar Gadaffi 2011 herrscht, diskutieren wir mit Mirco Keilberth, freier Journalist u.a. für taz und Spiegel, und Heba Shibani, Journalistin, Fotografin und Aktivistin aus Libyen.2. Dannach kommen die aus Tripolis stammende und zurzeit in Berlin lebende Konzeptkünstlerin Tewa Barnosa und der Künstler und Kurator Ahmed Barudi aus Tripolis zu Wort, die mit ihrer Arbeit gegen die zunehmende Teilung Libyens (sowohl geographisch als auch kulturell) wirken wollen.Moderation:Nadja Madani-Moudarres (Freunde Arabischer Kunst und Kultur e.V.)Dr. Heike Löschmann (Heinrich Böll Stiftung Tunis) 19 Uhr 30: Konzert - "Breaking the Ice" ***Im Anschluss spielen die libyschen Musiker Fuad Gritli (Tripolis), Aiman Al Huni (Bengasi) und Farah Elle (Dublin) zusammen mit dem Perkussionisten Santino Scavelli und der Saxophonistin Yolanda Diefenbach von der Orientalischen Musikakademie Mannheim.Eintritt frei.Informationen zu den geladenen Gästen und Künstler/innen: https://tn.boell.org/fr/blackbox-libya-politische-dynamiken-und-kunstlerische-interventionsraume-heidelbergVom 29. November - 15. Dezember 2019 findet in der Galerie Arabeske, dem Kulturzentrum der Freunde Arabischer Kunst und Kultur e.V. auch die Ausstellung mit Werken libyscher Künstler/innen "Dwaya Hurufiyat" statt.Mehr dazu: https://www.facebook.com/events/2527490130906212/Eine Kooperation der Heinrich Böll Stiftung (Bund), der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg, des Büros der Heinrich Böll Stiftung in Tunis, den Freunden Arabischer Kunst und Kultur e.V., „Breaking the Ice“ und der WaraQFoundation. Mit Unterstützung des Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberghttps://www.arabischekultur.de/index.php/8-freunde-arabischer-kunst-kultur-e-v/62-blackbox-libyen-und-die-ohn-macht-von-kunst-und-kultur