• Les Primitifs - Grenzhof, Heidelberg

  • Fr, 17.07.2020 ab 20:00 Uhr
  • Hotel & Restaurant Grenzhof
    Grenzhof 9
    69123 Heidelberg
Les Primitifs - Grenzhof, Heidelberg - Hotel & Restaurant Grenzhof - Heidelberg

17.07.2020 Les Primitifs - Grenzhof, HeidelbergLaurent Leroi, Accordeon - Matthias Dörsam, Clar, Sax, Fl.Erwin Ditzner, Drums - Michael Herzer, BassLes Primitifs ..... kurz:Ganz gleich ob Traditional, Klassiker oder Eigenkompositionen: Eines der herausragenden Merkmale von Les Primitifs ist ihre Stilsicherheit und die Fähigkeit als Kollektiv einen eigenen authentischen Sound zu kreieren. Jazz Standards, südamerikanische Musik, ja sogar Musik von Richard Wagner oder der Mannheimer Legende Hans Reffert - Les Primitifs klingen immer wie Les Primitifs, es gibt nicht viele Formationen, die das von sich behaupten können. .........................................Les PrimitifsÜberschwänglich, lustvoll, melancholisch, wild.Die Essenz des Musik machens.Ganz gleich ob Traditional, Klassiker oder Eigenkompositionen: Eines der herausragenden Merkmale von Les Primitifs ist ihre Stilsicherheit und die Fähigkeit als Kollektiv einen eigenen authentischen Sound zu kreieren. Jazz Standards, südamerikanische Musik, ja sogar Musik von Richard Wagner oder der Mannheimer Legende Hans Reffert - Les Primitifs klingen immer wie Les Primitifs, es gibt nicht viele Formationen, die das von sich behaupten können.Der Titel des neuen Doppel-Albums: "Petit" - durchaus auch ein Hinweis, dass es bei Les Primitifs auf die Kleinigkeiten ankommt, die Details und die Zwischentöne. Daran ist diese Musik schon immer reich gewesen: Hier gibt es noch Dynamik, Tempowechsel und Improvisationsfreude: Laut und leise, langsam und schnell und "mal sehen, wohin die Reise geht". Vier Musikerpersönlichkeiten, die sich blind verstehen, sich aneinander reiben können und daran wachsen.Text: Steffen Herbold.........................................Der Soundtrack menschlicher Begierde und Leidenschaft: BitteschönLes Primitifs.Laurent Leroi, Akkordeon - �Matthias Dörsam, Klarinette�, Saxophon Erwin Ditzner, kleine Trommel� - Bongos - Michael Herzer, KontrabassHier spielt die Musik: Die alte-neue Formation um Haudegen Laurent Leroi und Erwin Ditzner kultiviert das Ursprüngliche so ursprünglich, dass man durchaus geneigt ist, sich dazu ein Glas Absinth zu bestellen – oder Scotch? Oder Freude und die Lust an bitter-süßer Melancholie, Wildheit und Zärtlichkeit. Les primitifs erzählen instrumental und von den menschlichen Begierden und Leidenschaften. Der Mensch, so sagt man manchmal, das ist Essen und Fortpflanzung. „...und Musik“, sagen les primitifs!Es gibt in der Tat nicht viele Ensembles, die man ruhigen Gewissens in so ziemlich jedes Ambiente zum Konzert bitten könnte. Aber les primitifs gehören zweifellos dazu. Denn man kann sicher sein: Diese famosen Musiker würden in der Altstadt von Montevideo ebenso bestehen wie im Hafenviertel von Marseille, in New Orleans genau so wie in Prag. Denn: les primitifs sind eine wenigen Kapellen, die Ihr Publikum schon auf Rock-, Folk- u n d Jazzfestivals begeistert haben – die Essenz, die Basis eben. Und warum ist das so? Weil ihre Spielfreude genauso ist wie ihr Name, ihre Musikalität und Gewitztheit aber genau das Gegenteil davon. Text: Steffen Herbold