• Eröffnungsmatinée: Neuland.Lied

  • Do, 21.03.2019 ab 11:00 Uhr
  • Uni Heidelberg - Alte Aula
    Grabengasse 1
    69117 Heidelberg
Eröffnungsmatinée: Neuland.Lied - Uni Heidelberg - Alte Aula - Heidelberg

Veranstalter: Heidelberger Frühling, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg„Das Flaggschiff wurde – nichts bleibt geschenkt! – von drei Torpedos hochgesprengt.“ So endet, man fasst es kaum, die Neuvertextung der Belsazar-Ballade Robert Schumanns durch Hans Venatier. An die Stelle des Despoten-Todes tritt der Sieg der deutschen über die englische Flotte. Der Nazi-Poet Hans Venatier hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die „weichlichen“ Texte des Juden Heinrich Heine, auch die der »Dichterliebe«, durch kernige deutsche Verse zu ersetzen. Es ist ein Lehrstück über das demagogische Potential und den Missbrauch des Liedes. Benjamin Appl, der diese Monstrositat ausgegraben hat, stellt ihr Lieder aus Theresienstadt gegenüber – ein Memento.Gerne möchten wir Sie auch auf die Veranstaltung „Oh dass ich Flügel hätte“ am 26.03.2019 um 21:00 Uhr in der Heiliggeistkirche Heidelberg hinweisen.Das gesamte Programm der IWgR 2019 gibt es hier: https://iz-heidelberg.de/programmheft-internationale-wochen-gegen-rassismus-2019/Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg ruft jedes Jahr zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus auf und koordiniert die eingereichten Veranstaltungen der Heidelbergerinnen und Heidelberger.#WochengegenRassismus #IWgR2019 #NeinzuRassismusBildrechte: Lars Borges / Sony Classical