• Festival gegen Rassismus

  • Sa, 30.03.2019 ab 18:00 Uhr
  • Substagecafé
    Alter Schlachthof 19
    76131 Karlsruhe
Festival gegen Rassismus - Substagecafé - Karlsruhe

Heute Abend werden alle Bands im Substagecafé klarmachen, dass Rassismus bei ihnen keine Chance hat. Bei all den gegenwärtigen Problemen bekennen sie sich zum friedlichen und respektvollen Miteinander gegen Rassismus und Vorurteile, das ist auch unsere Einstellung. Bands:♥ ATTIC STORIES♥ Woomera♥ TAROT foreverWOOMERA zeichnet ein Gemälde aus progressivem Rock und Metal. Karnivool-Ästhetik kombiniert mit Mars-Volta-Momenten, das Geräusch von implodierenden Bergen, der Klang von wachsenden Bäumen. WOOMERA ist eine Formation von Musikern, die furchtlos im musikalischen Ausdruck ist, und bereit, an die Grenzen der technischen Fähigkeiten und der Intensität zu gehen. Dabei ist WOOMERA stets entschlossen, ansprechende Musik für Künstler und Publikum zu schaffen. TAROT wurde eigentlich1988/89 gegründet…..politisch war weltweit Wandel angesagt, Umbrüche in allen Bereichen, Hardrock war zu Hitparadenmusik verkommen, Grunge noch kein bekannter Begriff… Als angehende Zwanzigjährige hatten die fünf Jungs aus Ettlingen viel zu sagen. Bei überregionalen Bandfestivals, in Clubs und besetzten Häusern mobilisierten TAROT die Jugendlichen, die sich für harte Rockmusik und Inhalte interessierten. Sie sind Teil des hiesigen Soundtracks der damaligen auslaufenden Dekade. Mit der Reunion der Band im Jahr 2016 fand man sich wieder zusammen. In Songs wie „For 1000 mothers“, „Crazy“ oder „Have you seen the sun” spiegeln sich Themen wider, die an Aktualität nichts verloren haben. Ihre Botschaft hat sich zudem nicht geändert: Toleranz, Freiheit, Rock’n‘Roll. Im Februar 2019 erscheint ihre aktuelle CD.ATTIC STORIES stellen sich ganz klar gegen das Thema Rassismus und würden dies gerne bei diesem Festival klar machen. Sie sind eine fünfköpfige PopPunk Band aus Karlsruhe. Durch die Verknüpfung feinster PopPunk Riffs mit emotionalem weiblichen Gesang, erschaffen sie eine Atmosphäre in der sich jeder Zuhörer frei bewegen kann.All diese Bands sprechen sich explizit dafür aus, dem Rassismus mit Entschlossenheit und Mut zubegegnen!