• Dark and Heavy im AKK

  • Fr, 15.03.2019 ab 20:00 Uhr
  • AKK
    Paulckeplatz 1
    76131 Karlsruhe
Dark and Heavy im AKK - AKK - Karlsruhe

Seit Nunmehr 10 Jahren „vergiftet“ die Münchner Industrialmetal-Band HERZPARASIT ihre Fans, die sie liebevoll Homo Sapiens oder Erdlinge nennen. HERZPARASIT spielen auf der Bühne die Rolle der Cyber-Aliens, die in Menschengestalt zu den Konzerten immer wieder auf der Erde landen. Dort möchten sie ihre Mission erfüllen.Musikalisch waren die letzten 10 Jahre geprägt von einem Mix aus Metal, Gothic Rock, Industrial, Neuer deutschen Härte und Electro-Rock. Bereits drei Alben wurden über das Label Echozone veröffentlicht. Im Vordergrund stehen immer die eingängigen Melodien und Lyrics. Aber auch eine freakige publikumsnahe Liveshow mit aufwendigen Kostümen und Laser/LED-Performance. Gefühlvolle, nachdenkliche aber auch wütende und selbst-/Gesellschaftskritische Texte sind das Markenzeiche der Münchner.------------------------Circus of Fools ist eine absolute Live-Band: eine bombastische Show, ausgefeilte Kostüme, ein charismatischer Frontmann, eine Sängerin mit einer extrem vielseitigen Stimme und publikumsnahe Musiker, darunter als kleine Besonderheit eine Bratsche, bieten ein stimmiges Bild zwischen Moral und Wahnsinn. Dieser Zirkus ist das hässliche Spiegelbild der Gesellschaft und eine verdammt energiegeladene Musikkapelle. Die Shows dieser anarchistischen Clowns strecken den Mittelfinger aus gegen unsere menschenfeindliche und zerstörerische Gesellschaft und entrücken in eine fremde Welt. Steampunkiges Varieté trifft auf postapokalyptische Wasteland-Atmosphäre und düsterer Gothic auf modernem Melodic Death Metal/Metalcore. Das sollte man als offenherziger Mensch wirklich nicht verpassen!------------------------Egomey ist ein Ableitung aus dem lateinischen und heißt "mein Ich". Euch werden daher Songs unterschiedlicher Songwriter und unterschiedlicher Genres präsentiert, die dennoch einer klaren Linie folgen. Euch erwarten düstere harte Klänge aus dem Dark-Black Metal, die von einprägsamen Melodien des Melodic Death ummalt werden. Das Ganze wird mit guttural-cleanen Vocalelementen verschmolzen, so dass euch eine einmalige Mischung erwartet. Der Name "Egomey" ist natürlich auch Programm und die überwiegend deutschen Texte setzen sich mit dem eigenen Selbst und dem Wahnsinn der Seele auseinander. Nicht selten wird dabei auch mal in die okkulte Kiste gegriffen und ein alter Meister beschworen!