• Leßeclub #6 :: Maschinenwinter

  • Do, 15.11.2018 ab 18:30 Uhr
  • pinßpaceFritz-Erler-Str.7, 76133 Karlsruhe, GermanyShow MapHide Map
    Fritz-Erler-Str.7
    76133 Karlsruhe
Leßeclub #6 :: Maschinenwinter - pinßpaceFritz-Erler-Str.7, 76133 Karlsruhe, GermanyShow MapHide Map - Karlsruhe

Liebe alle,am 15.11. diskutieren wir Maschinenwinter von Dietmar Dath!"Selbstverständlich ist eine Gesellschaft obszön, in der Zahlungsmittelengpässe, Liquiditätskrisen und Bankenbeben vorkommen, weil plötzlich deutlich wird, dass Kredite, die man armen Amerikanern aufgeschwatzt hat, damit sie sich Eigenheime kaufen, die sie sich unmöglich leisten können, tatsächlich nicht zurückgezahlt werden."Es sind bekanntlich nicht die Maschinen, die Maschinen einstellen, sondern Menschen, die Maschinen bauen und einsetzen. Daher ist es nicht länger hinzunehmen, daß Maschinen die Lebensverhältnisse zunehmend verschlechtern, obwohl sie im Ursprung dazu gedacht waren, diese zu verbessern. Selbst in den reichsten Ländern ist von Lebenserleichterung durch Technik nicht mehr viel zu merken: Der kreative Computerdienstleister fristet das Dasein eines biblischen Tagelöhners; die High-Tech-Ärztin schreibt Gutachten über die Almosenberechtigung kranker Unterstützungsempfänger; jede Modernisierung der Produktion bedeutet Massenentlassungen statt Arbeitszeitverkürzung. Aber nicht einmal den Anschluß an diese noch vergleichsweise luxuriösen Formen des Jammers gönnt man den ärmeren Gegenden; dorthin wird bloß alles ausgelagert, was man mit den Lohnabhängigen des Westens einstweilen noch nicht machen kann. Wie soll man die Maschinen stürmen, um sie in Besitz zu nehmen? Kann man die moderne Arbeitsteilung beibehalten, aber die Hierarchien, Abhängigkeiten und das Unrecht loswerden, die an ihr kleben? Was haben die Industrie, der von ihr geschaffene Reichtum und der von ihr ausgeworfene Schmutz mit Freiheit zu tun? Der Essay Maschinenwinter riskiert eine literarische, politische, polemische und spekulative Phantasie darüber, wie man mit Technik Geschichte machen könnte.Dietmar Dath veröffentlicht seit 1990 journalistische und literarische, satirische und essayistische Texte in in- und ausländischen Zeitungen und Zeitschriften. Von 1998 bis 2000 war er Chefredakteur der traditionsreichen Zeitschrift für Popkultur Spex, von 2001 bis 2007 und wieder seit 2011 Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.Manchen gilt er als Perle der Popkultur./ / /Kommt und diskutiert mit uns!/ / /Der Fokus unseres Leßeclubs liegt auf außergewöhnlichen philosophischen und literarischen Werken. Fragen sollen gestellt werden. Wir teilen persönliche Wahrnehmungen und Gedanken mit anderen. Ob wir uns der Wahrheit annähern können?In jeder Sitzung werden Bücher aus einer bestehenden Liste, die erweitert werden darf, ausgewählt. Die absolute Mehrheit bestimmt die Lektüre für das kommende Treffen.Wir freuen uns auf alle Interessenten!/ / /Diese Veranstaltungsreihe ist eine Zusammenarbeit von Die Anstoß e.V. mit Irma Chacall.