• YOUNG ARTISTS-Valentina Jaffé, Nathalie und Alexander Suvor

  • Sa, 04.05.2019 ab 18:00 Uhr
  • ARTLETstudio
    Boeckhstraße 4
    76137 Karlsruhe
YOUNG ARTISTS-Valentina Jaffé, Nathalie und Alexander Suvor - ARTLETstudio - Karlsruhe

Laufzeit: 04.05.-18.05.2019Vernissage: 04.05.2019, ab 18 UhrDas bereits begonnene Projekt „Young Artists“ wird 2019 im ARTLETstudio fortgesetzt. Drei Absolventinnen und Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe sind zu Gast in den Galerieräumen in der Boeckhstraße 4 in der Karlsruher Südweststadt. Die freischaffende Künstlerin Valentina Jaffé schloss ihr Kunststudium bei Nora Schultz und Ernst Caramelle 2016 ab und lebt und arbeitet in Heidelberg. Das serielle Arbeiten durchzieht das Werk von Jaffé. In Fotografien, Collagen, Découpagen, Gemälden, Objekte, Installationen und Gegenüberstellungen ihrer Werke befragt sie unterschiedliche Materialien. Glas, Gips, Keramik und auch Papier werden in Landschaftsgefüge eingearbeitet. Thema bleibt allerdings die Untersuchung des Materials selbst. Die Landschaft wird Mittel zum Zweck. An schillernden Wasseroberflächen lässt sich das aufgetragene Material perfekt analysieren, und die Motivik tritt einen Schritt zurück. In Glasvitrinen erhalten ihre Arbeiten einen konzeptuellen Reiz und verdeutlichen die Intention der Künstlerin: Was ist real? Welche Assoziationen können von den Besuchern gedacht werden? Wie weit kann die Grenze zwischen Realität und Fiktion ausgelotet werden? Das Künstlerpaar Nathalie und Alexander Suvorov-Franz erhielt 2016 den Toni-Merz-Preis für seine konzeptbasierte Werkserie. In unterschiedlichen Serien arbeitet das Duo mit dem Mittel der Sprache – besser gesagt der Bildsprache. Das Bild entsteht im Prozess der Betrachtung und der Auseinandersetzung. Schrift wird verwendet und auf ihre Wirkung als Bild untersucht. Medien wie Offsetdrucke, Holzschnitte, Siebdrucke, Fotografien münden in Installationen, die eine Interaktion erlauben. Das Konzept der „Young Artists“-Ausstellungsreihe ermöglicht Studierenden und Absolventen der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, im regionalen und überregionalen Kontext den Kunstmarkt zu erforschen.