• Kurzfilmprogramm | Zwischen den Bildern

  • So, 17.11.2019 ab 18:00 Uhr
  • Kasseler Dokfest
    Goethestrasse 31
    34119 Kassel
Kurzfilmprogramm | Zwischen den Bildern - Kasseler Dokfest - Kassel

Oft sind es die Lücken im Familienarchiv, die nicht aufgezeichneten, die verlorenen Momente, die wie ein Phantomschmerz überdauern. THE UNWANTED SCAR und MISSED EMBRACE begeben sich auf Bildersuche, um den emotionalen Wahrheiten der Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Welche Bilder sind aus der persönlichen Familiengeschichte überliefert? Wie verhält sich das vor Ort Vorgefundene zu den individuellen Bildern der Erinnerung? Und wie wirkt der Prozess des Filmemachens, wie wirkt der Umgang mit den alten und den neuen, den inneren und den medialen Bildern auf die bestehenden Beziehungen ein?// Oftentimes it is the gaps in family archives, the lacking records, the lost moments, that linger on like phantom pain. THE UNWANTED SCAR and MISSED EMBRACE take their audience along as they search for images in order to come to terms with the emotional truths of the past. Which family pictures have survived to tell their stories? Which images are missing? How do the images that are discovered relate to those stored in individual memories? And how does the process of filmmaking, the handling of old and new, mental or media images affect existing relationships?Bu bei xu yao de shang baThe Unwanted ScarTHE UNWANTED SCAR ist ein dokumentarisch-fiktionaler Essay über die Macht, Realität zu rekonstruieren, und die Fähigkeit, die eigene Identität zu formen. Lu Shan verwebt persönliche Erinnerungen mit Ansichten eines verfallenden Freizeitparks zu einem nostalgischen Szenario, wobei der Einsatz unterschiedlicher Kameras und Textfragmente die Hierarchie der visuellen Elemente aufbricht. Das verpixelte Bild, das beim Hineinzoomen in eine Aufnahme entsteht, wird zur Metapher. „Inwiefern ist das Hineinzoomen in ein Bild weniger brutal als das Sezieren von Gefühlen?“USA, Mexiko 2019 / 14:39 Min. / Englisch, Chinesisch / englische UTRegie: Lu ShanWeltpremiereآغوش از دست رفتهMissed EmbraceNOMINIERUNG: Goldener SchlüsselNur ein einziges Video existiert, indem die Regisseurin als Kind zusammen mit ihren inzwischen verstorbenen Eltern zu sehen ist. Es ist kurz und lückenhaft, genau wie ihre eigenen, unvollständigen Erinnerungen an die damalige Zeit. Auf dem alten Videoband sind ihre Mutter, ihr Vater und ein weiterer Mann zu sehen. Wer war dieser Mann? Und warum scheint sie ihm im Video näher zu sein als ihrem eigenen Vater? Der Verlust der Eltern und die Vergangenheit im Allgemeinen – wie es früher war – wird unter ihren Geschwistern nie thematisiert. Bis sich die Regisseurin nach zwanzig Jahren des Schweigens und der Verdrängung entschließt, in ihre Geburtsstadt Teheran zurückzukehren, um sich mit ihrer Familiengeschichte zu konfrontieren und unbeantworteten Fragen nachzugehen. Das Bild einer fehlenden Umarmung wird zum Ausgangspunkt einer mutigen Forschungsreise in die Vergangenheit einer Familie. Behutsam spürt Faezeh Nikoozad den Turbulenzen nach, die entstehen, wenn private Beziehungen und Gefühle die vorherrschenden Normen der umgebenden Gesellschaft sprengen.Deutschland, Iran 2019 / 53:08 Min. / Farsi, Deutsch / englische UTRegie: Faezeh NikoozadDeutschlandpremiere