• Kurzfilmprogramm | Radical Fiction

  • Do, 14.11.2019 ab 18:00 Uhr
  • Kasseler Dokfest
    Goethestrasse 31
    34119 Kassel
Kurzfilmprogramm | Radical Fiction - Kasseler Dokfest - Kassel

In den Warteräumen der Berliner Ausländerbehörde bricht die Zeit zusammen; Vergangenheit und Zukunft vereinen sich im Athen der Gegenwart; von Paris aus kann man sehr gut beobachten wie sich die Venus der Erde nähert; und auf einer Schiffsreise mitten im Ozean übernehmen Träume plötzlich das Ruder. In diesem Programm interveniert die Fiktion in der unmittelbaren Realität. Sozialpolitische Zusammenhänge, kulturelle, sprachliche und geografische Grenzen lösen sich in den vier Filmen auf. Eine Dekonstruktion der Wahrnehmung findet statt, welches uns die Möglichkeit bietet, die Welt und uns selbst anders zu definieren.// Time collapses in the waiting rooms of the Berlin Immigration Office; past and future unite in present-day Athens; from Paris you can observe Venus approaching the Earth very well; and on a voyage across the ocean dreams suddenly take the helm. In this program, fiction intervenes in immediate reality. Socio-political contexts, cultural, linguistic and geographical boundaries dissolve in these four films. A deconstruction of perception takes place, which gives us the opportunity to redefine the world and ourselves.It’s a Long Way from AmphioxusEine alte Dame dreht sich zu dem jungen Mann mit dem gelben Buch der neben ihr sitzt und fragt: "Was verteilen sie hier?" "Nummern", antwortet er. In den Wartezimmern Berlins, in denen Metall- und Holzsitze an den Boden genagelt sind, kommen Menschen an, nachdem sie aus dem Meer aufgetaucht sind. Hier warten sie. IT'S A LONG WAY FROM AMPHIOUXUS lässt die Zeit zusammenschrumpfen und hinterfragt den Sinn des Lebens in einem System, in dem die Menschheit auf eine Zahl reduziert wird und der Wert der eigenen Zukunft anhand von Anträgen in grauen Fluren gemessen wird. Treten Sie ein in dieses schwarze Loch, wo Knochen und Fleisch zu einem System von Wartenummern geworden sind. Deutschland 2019 / 15:12 Min. / Arabisch / englische UTRegie: Kamal AljafariKajsa AthenaKajsa Athena ist eine junge Frau, Künstlerin und Reisende, die nach ihrer Zukunft sucht. Die Reise beginnt in Athen. Dort trifft sie zufällig Maria und Mohammed. Beide sind nicht nur in der Lage, ihr persönliches Leben vorherzusagen, sondern auch die voraussichtliche Geschichte des Films, den sie geplant hatte zu drehen. KAJSA ATHENA beschreibt, wie sich die Zukunft in der Gegenwart entfaltet.Deutschland, Griechenland 2018 / 25:03 Min. / Englisch, Griechisch / englische UTRegie: Tanita OlbrichWeltpremiereLa lumière tombeThe Light FallsIrgendwo in den Vororten von Paris in naher Zukunft. Die Arbeiterklasse gibt es nicht mehr. Ein Mann und sein Sohn verlassen die Fabrik. Sie bringen die Welt in Ordnung. Die Venus bewegt sich auf die Erde zu.Frankreich 2018 / 9:23 Min. / Französisch / englische UTRegie: Soufiane AdelElephantfishNOMINIERUNG: Goldener SchlüsselWir befinden uns an Bord eines Frachtschiffes, das in einem endlosen Meer treibt. Diese riesige Leere in Zeit und Raum ist etwas, das die Matrosen auf ihre eigene Weise bewältigen. Der einzige Ausweg aus dieser Gefangenschaft ist das Denken und Träumen. Die Vorstellungskraft kommt aus dem Untergrund und setzt sich allmählich durch.Belgien 2018 / 27:28 Min. / Tagalog / englische UTRegie: Meltse Van Coillie