• Heimatherz - 30 Minuten im StoryCamper

  • Do, 31.08.2017 ab 14:00 Uhr
  • Kulturbahnhof Kassel
    Rainer-Dierichs-Platz 1
    34117 Kassel
Heimatherz - 30 Minuten im StoryCamper - Kulturbahnhof Kassel - Kassel

Ist Heimat wo das Herz ist? Im StoryCamper, präsentiert die Erzählkünstlerin Kirsten Stein ein professionelles Erzähltheater zum Thema Heimat. Dabei geht es um die Frage wo oder was Heimat eigentlich ist. Ist Heimat ein geografisch festgelegter Ort, ein Mensch oder ein Gefühl? Verbindet sich Heimat mit Düften und Gerüchen, mit Kindheitserinnerungen oder ist sie eine Utopie? Kirsten Stein erzählt von eigenen Erfahrungen und verknüpft Literatur und Märchen zu einem unterhaltsamen Programm, das zum Mitfühlen anregt. Immigration und Heimkehr, die Liebe zu Heimat und Ferne sind die Themen, mit denen sie wortgewandt und bilderreich, Heimat in ganz unterschiedlichen Facetten präsentiert. Ein Genuss für Aug und Ohr, liebevoll, verführerisch und leidenschaftlich erzählt, ist sie dabei biografisch, authentisch und originär. Erzählkunst zum Nachdenken, Mitfühlen und Lieben .Dienstags und Donnerstags 14 Uhr bis 19 Uhr / Dauer je 30 Minuten / Kosten: 10 € Das Projekt:Eine Erzählkünstlerin, ein Oldtimer Wohnwagen, ein Koffer voll Geschichten und eine Kamera bilden ein Erzähl- und Filmprojekt zum Thema Heimat, das im Documenta Sommer 2017 startet. Das Publikum erlebt professionelles Erzähltheater und kommt gleichzeitig selbst zu Wort. Wer mag, erzählt Geschichten zum Thema Heimat. Die erzählten Geschichten werden gefilmt und auf dem StoryCamper YouTube Kanal veröffentlicht. Am StoryCamper selbst ist ein QR-Code angebracht, der auf die gefilmten Geschichten verweist. Im zweiten Jahr geht der StoryCamper dann auf die Reise entlang der Deutschen Märchenstraße. Ziel ist es dem Heimatbegriff etwas Positives, Fremdenfreundliches, Heimatgebendes zu geben. Es soll zum Nachdenken anregen und über den Austausch zum Thema Heimat, Empathie fördern. Die Künstlerin:Kirsten Stein - Erzählkunst aus NordhessenIch bin geprägt durch die Erzählkunst meiner Großmutter und der eigenen Liebe zur Fantasie und zu Abenteuern erzähle ich Geschichten seitdem ich sprechen kann. Erzählen ist meine Berufung und mein Herzblut!Heimat ist für mich ein großes Thema. Vielleicht, weil ich (die einst in einer scharfen Kurve der Märchenstraße das Licht der Welt erblickte) selbst verschiedene Orte als Heimat habe.. Während meiner Kindheit und Jugendzeit hatte ich immer wieder Kontakt zu "Heimatlosen", "Heimatsuchern" und "Heimatfindern". So kam mir die Idee zu diesem vielschichtigen Projekt, um den Begriff „Heimat“ mit den Geschichten derer zu füllen die vielleicht (k)eine haben .