• Mala Isbuschka - Osteuropäische Folklore

  • Sa, 19.12.2015 ab 20:00 Uhr
  • Kulturbunker Kassel
    Friedrich-Engels-Str. 27
    34117 Kassel
Mala Isbuschka - Osteuropäische Folklore - Kulturbunker Kassel - Kassel

Mala IsbuschkaOsteuropäische FolkloreDaria Khoroshilova-Wach – GeigeMarkus Wach – Kontrabass, Mandola, OudLena Borchers – AkkordeonMoritz Weissinger – Perkussion, Doumbek Info:Die vierköpfige Folklore-Band “Mala Isbuschka” zieht ihre Inspiration aus der traditionellen osteuropäischen Musik. Akkordeon, Geige, Kontrabass und Perkussion begleiten den Zuhörer auf eine musikalische Reise in fremde Kulturen.Klezmer, Russische Folklore, sephardische Lieder, Musik aus dem Balkan und eigene Kompositionen – Melodien, die eines gemeinsam haben: Geschichte und Tradition.Die Stücke interpretieren die vier Musiker immer wieder auf ihre eigene Weise. Sie können mystisch oder fröhlich klingen, mal melancholisch, manchmal auch verrückt und verzaubernd – wie alte Märchen, die immer neu und anders erzählt werden. Der Name „Mala Isbuschka“ soll an alte Märchen erinnern. „Mala“ ist ein älteres Wort für „Klein“, „Isbuschka“ bedeutet „Holzhäuschen“, wie das kleine Häuschen auf Hühnerbeinen aus Russischen Märchen, in dem die alte Hexe Baba-Jaga haust. In der slawischen Mythologie ist es ein Ort des Übergangs aus dem Diesseits ins Jenseits. Nach dem Wunsch des Bittstellers kann sich das Häuschen umdrehen und die Tür entweder in die eine oder in die andere Welt öffnen.Dieses Motiv des Häuschens, das quasi zwischen Welten steht, inspirierte die Musiker bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Projektnamen. Sie befinden sich ebenso zwischen Welten: den verschiedenen Kulturwelten Osteuropas und ihrer Musik. http://malaisbuschka.de/