• A Forest (D)

  • Fr, 10.10.2014 ab 21:00 Uhr
  • Kulturzentrum Schlachthof Kassel
    Mombachstraße 10-12
    34127 Kassel
A Forest (D) - Kulturzentrum Schlachthof Kassel - Kassel

Electronica, Kammerpop, Singer-Songwriter Support: Nicolas Huart

Der Wald. Das Dickicht, Lichtungen, Laub, Szenen, die verschwinden. Holz, Moos, Pfade, die ins Dunkle führen, ein kleiner Fluss, der sich um einen Berg windet. Es geht um verschwundene Bilder. A FOREST fotografieren, um festzuhalten.

Arpen, Fabian Schuetze und Friedemann Pruss sind weitgereiste Musiker. Sie spielen in vielbeachteten Indie- und Electronica Projekten und haben sich nun zusammengefunden um Dinge zu ändern.

Die ungewöhnliche Besetzung aus 2 männlichen Stimmen, Schlagzeug, Synthesizern und Samples, die Einflüsse aus HipHop, Electronica, Kammerpop, Singer-Songwriter, altem Soul und Minimal Techno, Songs wie alte Gemälde, das elegante Erzählen von Geschichten: A FOREST schaffen einen vollkommen eigenen Entwurf von Pop.

Als Teil des Label- und Musik-Kollektivs Analogsoul haben sich die drei Musiker schon 2009 kennengelernt. Zwei frühe Veröffentlichungen, dann drei Jahre lang Funkstille. Eigene Projekte, eigene Wege, denen gefolgt werden musste. Seit dem Herbst 2013 arbeitet das Trio an neuem Material, im Herbst 2014 erscheint endlich ein neues Album, schon jetzt gibt es die “Surfaces Ep” als Vorab-Einblick in das umwerfende neue Material.

Nicht nur Sound und Songs der Band bahnen sich neue Wege. Mit der Plattform I AM A FOREST wird eine alternative Möglichkeit Musik zu machen, zu veröffentlichen, zu konsumieren und zu unterstützen ausprobiert. Basierend auf der Idee von Teilhabe, mit dem Fokus auf Prozess und Moment.

Mehr zur Band, der Idee von I AM A FOREST, mehr Material und Einblicke finden sich auf: http://www.iamaforest.com/

BAND ARPEN Keys, Arr, Vocals / Spielt u.a. bei Arpen & the Volunteers FABIAN SCHUETZE Keys, Production, Vocals / Spielt u.a. bei Me and Oceans FRIEDEMANN PRUSS / Drums, Percussions / Spielt u.a. bei Laing

Nachdem Anfang des Jahres das vorläufige Ende der Band Long Voyage verkündet wurde, war es etwas stiller um den Frontmann Nicolas Huart geworden. Ein Umzug von Leipzig nach Berlin (Ja, das machen Leute!) und mehr Zeit für Projekte, die nicht direkt was mit Musik zu tun haben.

Doch nun kehrt die Musik zurück. Nicolas Huart arbeitet an neuem Material, es wird wohl noch dieses Jahr eine Veröffentlichung geben. Egal ob dann Nicolas Huart oder Long Voyage drauf steht: Die neuen Songs sind toll! http://www.nicolashuart.com/

Einlass 20:00 Uhr Beginn 21:00 Uhr VvK & ermäßigt: 7,-€ (+ Geb.) / Ak: 10,-€