• Neal Black & The Healers

  • Di, 07.04.2015 ab 20:00 Uhr
  • Theaterstübchen
    Jordanstr. 11
    34117 Kassel
Neal Black & The Healers - Theaterstübchen - Kassel

CD Release Tour – »Before Daylight«

Man nennt ihn den „Meister des High Voltage Texas Boogie“ – NEAL BLACK, Blues Rocker aus Texas, der seit mehr als 30 Jahren ein weltweites Publikum mit seiner Musik, einer Mischung aus Blues, Rock, Jazz und Country begeistert, meldet sich mit seinem neuen Album „Before Daylight“ eindrucksvoll zurück.

NEAL BLACK, Sohn einer deutschen Mutter und eines indianischen Vaters, begann seine Karriere in der texanischen Blues-Szene als Operener für Stevie Ray Vaughan, Albert King, die Fabulous Thunderbirds, Omar & the Howlers, Johnny Copeland, George Thorogood, Leon Russel, Paul Butterfield oder die Nighthawks, um nur einige zu nennen. Mit Jazz-Größen wie Barney Kessel, Lenny Breau, Herb Ellis und Jacky King studierte NEAL BLACK Musik, bevor er in den 1990ern nach New York City umsiedelte, wo er mit seinem eigenen Projekt „The Healers“ auftrat und in Late Night Sessions mit Joan Osborne, den Holmes Brothers und Popa Chubby spielte. Schnell erwarb sich NEAL BLACK einen ausgezeichneten Ruf als Gitarrist, Performer und Songschreiber. Im Jahr 2000 zog es ihn nach Mexico, wo er in den folgenden drei Jahren in nahezu sämtliches Konzerthallen des Landes und bei den wichtigsten Blues Festivals auftrat. Dort nahm er auch sein Album „Dreams Are For Losers“ auf, das später von Dixifrog in Europa veröffentlicht wurde und lehrte an der Pan American University als Musikprofessor, während er gleichzeitig mit dem legendären mexikanischen/kubanischen Künstler José Fors und dessen Band Forseps, sowie mit anderen Künstlern live und im Studio zusammenarbeitete. Seit 2004 bis heute tourt NEAL BLACK regelmäßig mit seiner Band Neal Black & the Healers durch Europa wobei er zwischen seinen Wohnsitzen in Südfrankreich und und den USA pendelt. Zudem arbeitet er immer noch als Produzent, Songwriter und Gitarrist für andere Künstler.

2005 war NEAL BLACK in Frankreich für die „Trophee du Blue“ als „Best Modern Electric Blues Guitarist“ nominiert. 2007 schaffte es NEAL BLACK an die Spitze der französischen Blues Radio Charts mit seinem Album „Handful Of Rain“, welches durch die Bank großartige Reviews in in ganz Europa und den USA bekam. 2011 stand ein weiteres Album von NEAL BLACK auf Nummer 1 der französischen Blues Radio Charts: „Sometimes The Truth“ auf dem musikalische Gäste wie Popa Chubby, Mason Casey, Fred Chapallier und Nico Wayne Toussaint vertreten sind wurde in Frankreich und New York City aufgenommen und wurde in über 200 Konzerten in 2012/2013 live vorgestellt.

Mit seinem neuen Album „Before Daylight“ (mit dem der Künstler und Dixifrog ihre 20jährige Zusammenarbeit feiern) kommt NEAL BLACK dem Universum seiner ersten Veröffentlichungen wieder näher. Es ist ein Ohrenschmaus, seine ganz typische, heisere Stimme und seine eher illusionslose, dunkle Welt auf diesem Album wiederzufinden. Ebenso wird auf „Before Daylight“ wieder einmal klar, dass die Gitarrenklänge des Pistoleros aus Texas zwar an Chris Rea und Peter Green erinnern, seine Texte jedoch eher an Bukowski heranreichen.

Line-Up: Neal Black – Vocals, Gitarre Mike Lattrell – Piano, Orgel, Kris Jefferson – Bass Dave Bowler – Drums

20:00 Uhr | Eintritt 13,- Euro | Abendkasse 15,- Euro