• Lorimer Burst + Jerakeen

  • Sa, 14.03.2020 ab 20:00 Uhr
  • Die Kieler Schaubude
    Legienstr. 40
    24103 Kiel
Lorimer Burst + Jerakeen - Die Kieler Schaubude - Kiel

LORIMER BURST:Lorimer Burst aus Hannover gibt es seit 2017. Arne am Schlagzeug, Dennis an der Gitarre und Matthieu am Bass. Drei Mann, kein Wort: LORIMER BURST spielen instrumentalen Post-Rock. Benannt haben sie sich nach dem von Duncan Lorimer entdeckten Radiostrahlungs-Phänomen Fast Radio Burst, dessen Ursprung und Ursache bisher nicht geklärt sind. Ebenfalls nicht geklärt sind folgende Punkte: 1. Der Astrophysiker Duncan Lorimer ist verheiratet mit der Astrophysikerin Maura McLaughlin. Die hat einen Wikipedia-Eintrag auf Englisch und Tamilisch. Warum schreibt nicht endlich jemand einen Eintrag zu Herrn Lorimer, in dem LORIMER BURST erwähnt werden? Darf auch auf Sorbisch sein!2. Als mögliche Erklärung für Fast Radio Bursts wurde das hypothetische astronomische Objekt „Blitzar“ ins Spiel gebracht. Ein Blitzar, so die Vermutung, entsteht durch den Kollaps eines rotierenden Pulsars in ein Schwarzes Loch. Wenn so ein Hammer-Bandname zwei Wikipedia-Klicks weiter liegt – ach, was reg ich mich auf! Trotzdem: BLITZAR!Geklärt ist aber: LORIMER BURST haben mit der EP „Alpha/NGC36“ und besonders dem Debütalbum „Dispersion“ verdammt starkes Zeug am Start. Wuchtig, eingängig und mit der gewissem Portion Weirdness.JERAKEEN:Gibt es eigentlich viele Bands, die gleich mit dem Schreiben ganzer Soundtracks anfangen? Rhetorische Frage, Leute! Kommt mir jetzt nicht mit GOBLIN und den Argento-Schinken. Gemeint sind hier die aus Kiel und Hamburg stammenden JERAKEEN. Kurz nach der Bandgründung gleich die NDR-Dokumentation „Die Nordstory – Die Bauern der Nordsee“ vertont und mit der als „Shorelines“-EP veröffentlichen Mucke „Demo des Monats“ im Visions einkassiert. Daniel, Jan, Julian und Phil spielen instrumentalen Post-Rock. Bandcamp schlägt unter anderem RUSSIAN CIRCLES und WE LOST THE SEA vor. Was der Algorithmus nicht dazusagt: JERAKEEN sind auf Konserve eine schöne, runde und angenehme Sache. Live sind sie eine Macht! Nach Gigs quer durch die Republik sind die vier Herren nun wieder da, wo sie hin sollen: Auf der Bühne der Kieler Schaubude nämlich!