• „"Grausuppe" – eine Ausstellung der Analogen Fotografie

  • Fr, 06.03.2020 ab 19:00 Uhr
  • Atelierhaus Im Anscharpark
    Heiligendammerstraße 15
    24106 Kiel
„"Grausuppe" – eine Ausstellung der Analogen Fotografie - Atelierhaus Im Anscharpark - Kiel

Jörg Klinner, Till Lichtenberger und Andreas Trabitzsch laden herzlich zu der Eröffnung ihrer Ausstellung „Grausuppe“ ein. Katja Flieger vom Kunstverein Haus 8 wird ein Grußwort halten und Prof. Dr. Ulrich Kuder führt in die Ausstellung ein.Je mehr die Digitalisierung unserer Welt voranschreitet, desto stärker wird gleichzeitig das Interesse am Handgemachten, nicht Berechenbaren. Das gilt auch für die Fotografie. Hatte schon Vilem Flusser von der Programmierung der analogen fotografischen Verfahren gesprochen, so gilt diese Kritik heute umso mehr: das Portraitprogramm, das Landschaftsprogramm; alles ist einstellbar und der Nachbearbeitung sind fast keine Grenzen gesetzt.Flusser forderte, gegen das „Programm“ gegenanzuarbeiten. Heute ist diese Forderung aktueller denn je. Die bildgebende Fotografieerlebt eine Renaissance und mit ihr Verfahren, die an die Ursprünge der Fotografie zurückgehen: Verfahren, denen der Zufall, der Unfall immanent sind und deren Ergebnisse nicht beliebig reproduzierbar sind. Der Rückgriff auf die „alten“ Techniken geschieht bewusst, um an Themen der Fotografie- wie der Zeit, der Faktur usw.- zu arbeiten, weil sie durch die digitale Fotografie und deren Verwendung besonders virulent sind.Diesen Bereich der Fotografie wollen wir mit folgenden künstlerischen Positionen vorstellen:Jörg Klinner / Till Lichtenberger / Andreas TrabitzschKünstlergespräche: sonntags, jeweils 15.00 Uhr15.03. Till Lichtenberger22.03. Andreas Trabitzsch29.03. Jörg Klinner, Vortrag „Ambrotypie“Die Ausstellung ist vom 06.03 bis zum 29.03.2020 geöffnet.Öffnungszeiten: Fr. und Sa. 15.00 – 18.00 Uhr, So. 12.00 – 18.00 UhrOrt: Atelierhaus im Anscharpark; Heiligendammer Str. 15, 24106 KielDatum: Freitag, 06.03.2020Zeit: 19:00 – 21:00