• Dinner mit Leiche - "Schon wieder eine Blutige Bescherung"

  • Di, 03.12.2019 ab 18:30 Uhr
  • Café LUNA
    Schönberger Str. 6
    24148 Kiel
Dinner mit Leiche - "Schon wieder eine Blutige Bescherung" - Café LUNA - Kiel

Ein altes, verlassenes Kaufhaus an Heiligabend. In einem Kellerraum sind fünf Personen eingesperrt... zusammen mit einer Leiche.Was verband den Toten mit den fünf Personen, die einer mysteriösen Einladung gefolgt sind? War es Mord oder Selbstmord? Hat der Tote eine Rache aus dem Grab geplant oder hat sich jemand seiner erledigt?Zum Glück ist eine der anwesenden Personen Kommissar Louis Sagel (Yves Morel), der sich sofort an die Ermittlungen macht. Auch wenn es diesmal wenig Blut gibt, hätte er sich doch schönere Weihnachten gewünscht. Was hat es mit den seltsamen Geschenken an die Anwesenden auf sich? Kann er den Wust aus alter Wut, Enttäuschung und vielen Lügen zwischen all diesen schillernden Persönlichkeiten durchdringen?Erschwert wird das Ganze durch die Anwesenheit seines alten Bekannten, dem Seebären Knut Asmussen (Björn H. Katzur), der anscheinend auch eine Menge zu verbergen hat...Yves Morel und Björn Katzur ziehen mordend durch das Land. Doch nur gelesen und am Ende wird – mit der Hilfe des Publikums – der Täter seiner gerechten Strafe zugeführt. Björn Katzur erschießt, stranguliert, sticht zu: Er schlüpft in die Rollen aller weiblichen und männlichen Verdächtigen, mit all ihren dunklen Geheimnissen, Lügen und menschlichen Abgründen. All diese versteckten Abgründe, Halb- und Unwahrheiten kann Kommissar Lui Sagel, gelesen von Yves Morel, aber nur mit Hilfe des Publikums durchschauen, welches die Möglichkeit hat, mit Unterlagen und Fragen dem Verlauf des Stückes zu folgen oder sogar Einfluß zu nehmen. So präsentieren die beiden einen spannenden und unterhaltsamen Abend mit kniffligen Fällen und fesselnden Geschichten.Karten für diesen amüsanten Abend inkl. des delikaten Mehrgängemenus sind an folgenden Stellen zu erhalten: im Cafe Luna, an allen Vorverkaufsstellen, unter 0431/556868330 und unter www.dinner-mit-leiche.de.