• jungesloft: FIRST MEETINGS VOL.2 feat. John Ruocco (USA)

  • So, 08.11.2015 ab 20:30 Uhr
  • LOFT Köln
    Wissmannstr. 30
    50823 Cologne
jungesloft: FIRST MEETINGS VOL.2 feat. John Ruocco (USA) - LOFT Köln - Köln

John Ruocco (USA) - sax., David Helm - bass, Fabian Arends - drums

Unter dem Titel FIRST MEETINGS kuratieren David Helm und Fabian Arends eine Reihe von drei Konzerten mit internationalen Gästen im Kölner Loft. http://www.loftkoeln.de/jungesloft

In der zweiten Ausgabe FIRST MEETINGS VOL.2 treffen die beiden Musiker aus Köln auf den US-amerikanischen Saxophonisten und Klarinettisten JOHN RUOCCO. 1952 in New Haven/Connecticut( USA) geboren, spielte John Ruocco mit Legenden wie Dizzy Gillespie, Art Farmer, Slide Hampton oder Toots Thielemanns. Außerdem war er lange Zeit Mitglied in Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass. Ruocco lehrt an den Hochschulen in Brüssel und Den Haag. An diesem Abend widmen sich die drei Musiker behutsam ausgewählten und lange Zeit verehrten Perlen des Great American Songbook.

Der in Köln lebende Schlagzeuger Fabian Arends ist mit diversen Projekten in Köln und darüber hinaus aktiver Bestandteil der jungen, deutschen Jazzszene. In verschiedenen Formationen arbeitete er zusammen mit Musikern wie Hubert Nuss, Marc Copland, John Goldsby, Thomas Rückert, Ingmar Heller, Gerd Dudek, Philip Catherine, Florian Ross, Pablo Held, Jürgen Friedrich, Robert Landfermann, Thomas Rückert, u.a. In der Vergangenheit spielte er auf Festivals wie dem Audi Jazz Festival, WDR Jazzfest, Jazzfest Bonn, Jazz Baltica, ElbJazz Hamburg, Jazzfestival Odessa, Veneto Jazz Venedig, BR Radio Jazzfestival oder dem Moers Jazzfest. 2010 wurde Fabian Arends mit dem Praetorius-Musikpreis des Landes Niedersachsen ausgezeichnet. In den Jahren 2012 und 2013 erhielt er den Sparda-Jazz-Award sowie den Jungen Münchener Jazzpreis 2013. Außerdem war er bis 2014 Mitglied des Bundesjazzorchester (BuJazzO).

David Helm (*1990) ist Kontrabassist und lebt in Köln. Er ist ein fester Bestandteil der Kölner Jazzszene. Er arbeitete und arbeitet mit Musikern wie Jürgen Friedrich, Niels Klein, Florian Ross, Barre Phillips, Mark Dresser, Jonas Burgwinkel, Pablo Held, Matthias Nadolny, Sebastian Sternal u.v.a. Er spielte auf Festivals wie dem Curitiba Jazzfestival, Saint-Louis Jazzfestival, NorthSea Jazzfestival, Jazzfestival Odessa, Winterjazzfestival Köln, Bonner Jazzfest, Deutsches Jazzfestival Frankfurt a.M., Jazzrally Düsseldorf, Moers Jazzfestival, Enjoy Jazzfestival, Acht Brücken Festival. Konzertreisen führten ihn u.a. nach Brasilien, Mexiko, USA, Canada, Senegal, Guinea-Bissau, Frankreich, Finnland, Bosnien-Herzegowina. 2012/13 war David Mitglied im Bundesjazzorchester (BujazzO).