• Gedenkveranstaltungan die Opfer der Kölner Krankenmorde

  • Fr, 12.06.2015 ab 16:00 Uhr
  • NS-Dokumentationszentrum Köln
    Appellhofplatz 23-25
    50667 Cologne
Gedenkveranstaltungan die Opfer der Kölner Krankenmorde - NS-Dokumentationszentrum Köln - Köln

In der NS-Zeit sind im Rahmen des „Euthanasie“-Programms viele Menschen mit Behinderung verfolgt geworden. Mit der Gedenkveranstaltung soll an die Opfer erinnert werden, die aufgrund von Behinderung und Krankheit als nicht wertvoll für die Gesellschaft eingestuft und deshalb ermordet wurden. Mehr als 450 Kölner und Kölnerinnen wurden Opfer dieser Krankenmorde. In der Kupfergasse 4 lebte Arnold Auen. Er wurde in der Heilanstalt Hadamar ermordet. In der Gedenkveranstaltung wird das Leben dieser Menschen in den Mittelpunkt gerückt.

Ort: Kupfergasse 4

In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Selbstbestimmtes Leben Rheinland, Köln, und dem Friedensbildungswerk Köln (FBK)

Begleitprogramm zu Ausstellung: "erfasst, verfolgt, vernichtet..."