• North meets South - West meets East

  • Sa, 28.02.2015 ab 19:00 Uhr
  • Kulturbunker Köln
    Berliner Straße 20
    51063 Cologne
North meets South - West meets East - Kulturbunker Köln - Köln

Live-Painting mit Live-Musik

Die beiden Maler Emmanuel Nkuranga und Innocent Nkurunziza

(s. Ausstellung INEMA(in-AIM-ah)) aus Ruanda werden bei diesem Event "live" Bilder malen - und Sie können zusehen und die Bilder sogar anschließend kaufen.

Das geht nicht ohne Musik. Wir freuen uns ganz besonders, dass Mama Afrika für Sie und uns spielen wird.

Die Band „Mama Afrika“, 1987 im Senegal gegründet, gehört seit einigen Jahren zu einer der schillerndsten Percussiongruppen in Deutschland.

Ihre Musik ist absolut authentisch. KünstlerInnen aus dem Senegal und anderen westafrikanischen Ländern erzählen, singen und tanzen Geschichten aus ihrem Leben, ihrer Kultur, ihrem Glauben. Auf der Bühne werden Leben und Lebensfreude Afrikas lebendig:Der suggestive Klang der Trommeln, der aus tiefer Seele kommende Gesang, virtuoser Tanz und atemberaubende Akrobatik zeigen Afrika in seiner Vielfalt, Lebenskraft und Lebensfreude. Klang, Farbe, Bewegung.

Ein Fest der Sinne! Eine Kaskade der Gefühle!

Der Zauber, die Faszination, die Emotionen weckende Fröhlichkeit der KünstlerInnen aus Senegal, Ghana, Elfenbeinküste, Guinea Burkina Faso und Togo lässt die Zuschauer teilhaben an der Kultur der Wiege der Menschheit – MAMA AFRIKA.

Diese Veranataltung ist eine Kooperation mit Wege durch Afrika