• Folklor invalid. Nikos Veliotis, Yannis Kyriakides/Andy Moor

  • So, 05.10.2014 ab 19:00 Uhr
  • King Georg
    Sudermanstraße 2
    50670 Cologne
Folklor invalid. Nikos Veliotis, Yannis Kyriakides/Andy Moor - King Georg - Köln

Akademie der Künste der Welt: Pluriversale I

Folklor invalid. Heimat experimentell Nikos Veliotis, Yannis Kyriakides/Andy Moor

Wie klingt Heimat? Drei Tage lang (3. bis 5. Oktober 2014) beschäftigt sich die Akademie der Künste der Welt unter der kuratorischen Leitung von Akademie-Mitglied Mark Terkessidis mit der Heimat in der Musik. Dort hieß es in den letzten Jahren häufig: Vorwärts zu den Wurzeln! In der aktuellen Musik besitzen Lieder, die über Hunderte von Jahren erprobt wurden, eine ungeheure Attraktivität. Das dreitägige Festival „Der Klang der imaginären Heimat“ fragt nach Heimat in Folklore, Jazz, Drone-Experimenten. Im King Georg kommen Nikos Veliotis, Yannis Kyriakides/Andy Moor zum Zug. Nikos Veliotis ist ein klassisch ausgebildeter Cellist aus Athen, der seine experimentelle Seite in freier Improvisation und Drone-Sounds auslebt. Seine letztes Album trägt den Titel „Folklor invalid“. Yannis Kyriakidis ist ein Komponist und Sound-Artist; in Zypern geboren, in Großbritannien aufgewachsen. Aktuell lebt er in den Niederlanden, wo er den Briten Andy Moor traf – bekannt von The Ex und den Dog Faced Hermans. Zusammen haben sie zwei Platten aufgenommen, in denen sie Folklore bearbeiten: „Rebetika“ und „Folia“. An diesem Abend können Besucher erleben, wie ungewöhnlich und paradox Heimatklänge sein können: nah und fern, instrumentell und elektronisch, brachial und zart, unheimlich und intensiv.

https://soundcloud.com/antifrost/nikos-veliotis-folklor-invalid

King Georg, Sudermanstr. 2, 50670 Köln Sonntag, 5. Okt. Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Eintritt: 12,00 €