• Experimental Guitar Evening V

  • Fr, 14.08.2015 ab 20:30 Uhr
  • LOFT Köln
    Wissmannstr. 30
    50823 Cologne
Experimental Guitar Evening V - LOFT Köln - Köln

Markus Wundes, Michael Frank und Michael Peters - Gitarren

Die drei Gitarristen waren zum ersten Mal beim internationalen Livelooping-Festival 2008 und danach an bereits vier Abenden mit Solo- und kollektiven E-Gitarren-Improvisationen jenseits aller Konventionen (2009, 2010, 2012, 2014) im Loft zu hören. Die Bandbreite ihrer Musik reicht von akustischem Jazz bis hin zu digitalen Klangexperimenten. Der vierte Konzertabend im Loft wurde auf Video aufgezeichnet und kann vollständig auf experimentalguitarevening.com angesehen werden.

Markus Wundes aus Solingen spielte fast 15 Jahre Gitarre bei "Quasifunk" - tanzbare Musik, irgendwo zwischen Zappa, Funk und Bartók. Danach begann er die Möglichkeiten des Gitarrensynthesizers, Loopers und anderer Effektgeräte im Duo "Mikromegas" zu erproben. Die Zusammenarbeit mit dem Kölner Performer Chrizz B. Reuer führte zu multimedialen Kompositionen und Auftritten zu Texten/Geschichten von Edgar Allan Poe. Seit Jahren ist er auch gern gesehener Gast bei Sessions für freie Musik und Köln und Düsseldorf und hat hier sein musikalisches Spektrum immer mehr erweitert.

Michael Frank ist ein Kölner Gitarrist, dessen Wurzeln zwar klar in der Musik der 60er und frühen 70er Jahren liegen, aber nicht auf Jimi Hendrix beschränkt sind. Neben Kooperationen mit Jazz-, Rock- und Avantgarde-Musikern ist Frank vor allem für seine Avant-Rock-Formation "The Absurd" tätig, die Anfang Januar 2014 wieder im LOFT zu sehen war.

Michael Peters aus Kürten veranstaltete 2008, 2011 und 2013 auch Livelooping-Festivals mit internationaler Besetzung in Köln. Seine vor allem von Avantgarde-Gitarristen wie Fripp, Torn, Aarset oder Frith inspirierten Solo-Loop-Improvisationen sind oft irgendwo zwischen Ambient-Schönklang, amerikanischem Minimalismus und radikaler Geräuschmusik angesiedelt.