• PART2 Sa.31.10.15 Halloween 24 Jahre Warehouse -A.N.A.L. Alles Nur Aus Liebe // CANNIBAL COOKING CLUB - Essigfabrik und Elektroküche

  • Sa, 31.10.2015 ab 21:00 Uhr
  • Elektroküche Köln (Official)
    Siegburger Straße 110
    50679 Cologne
PART2 Sa.31.10.15 Halloween 24 Jahre Warehouse -A.N.A.L. Alles Nur Aus Liebe  // CANNIBAL COOKING CLUB - Essigfabrik und Elektroküche - Elektroküche Köln (Official) - Köln

HOTLINE 01573-2924988 ABENDKASSE ab 21.00 UHR OPEN Ticket ist für beide Tage gültig.

ACHTUNG 2 Tage 1 Ticket : PART 1 am Fr. 30.10.2015 ab 22.00 Uhr 2 Floor 100 % Classics https://www.facebook.com/events/585015581638959/ DIE PARTY FÜR DIE GENERATION DER 90 er. STEVE MASON ( UK ) , DAVE ANGEL ( UK ), DJ SLT ( GE ), DJ MASSIMO, DJ JENS LISSAT, DJ ALIEX, MANUEL LAURO, THORSTEN KELLERSDORF

PART 2 - am Sa. 31.10.2015 ab 21.00 Uhr 2 Floor geht es weiter https://www.facebook.com/events/699329163509010 A.N.A.L ALLES NUR AUS LIEBE - TONI THORN, CANNIBAL COOKING CLUB, LIAM MANDIARO, JAGGER, MAHSSA DADARI, OLIVER HESS, FABIAN KRENZ, TASTY, MARCEL KNOPP, LUKAS KAUERT

Tickets:https://shop.ticketscript.com/channel/web2/get-dates/rid/8CXFJ26H/eid/266214/language/de

INFO:

„24 Jahre Warehouse“ in der Elektroküche und Essigfabrik in Köln Am Freitag, den 30. Oktober ab 22 Uhr auf einem Floor und Samstag, den 31. Oktober 2015 ab 21 Uhr auf zwei Floors feiert das Warehouse sein 24-jähriges Jubiläum. An zwei Tagen hintereinander wird dem Anlass angemessen heftigst gefeiert und getanzt werden. Das Ticket ist für beide Tage gültig. Der Kult Club Warehouse war von Anfang an dabei, er ist der älteste Club im elektronischen Sektor in Europa. Alles begann in Köln im Jahr 1990. Zu dieser Zeit hörten ein paar Jungs eine Art von Musik die Acid genannt wurde. Niemand konnte ahnen, was sich daraus entwickeln würde: Techno, House, Electro, Progressive, Schranz, Trance und viele Subgenres mehr. Die Grundlage für die deutschen Clubszene war geschaffen. 1991 eröffnete dann in Köln das Warehouse als einflussreicher Techno-Club. Das Warehouse ist eine der Wurzenl der elektronischen Musikszene, ohne das Warehouse gäbe es keine Großveranstaltungen. Dabei feierten und feiern die Mitarbeiter während einer Veranstaltung mit den Gästen, denn Musik verbindet! Es folgten Beteiligungen an Musik-Messen, eine DJ Booking-Agentur, Busfahrten zu unterschiedlichen Raves, Konzerte, Clubwear und ein eigenes Schallplatten Label. Es ging immer nur vorwärts und nie rückwärts. Das Hauptziel des Warehouse lautet: Wir wollen nicht der Beste sein, sondern zu einem der besten Clubs gehören. Freut Euch schon auf 2016 wenn die Warehouse-Pioniere die magischen „25 Jahre“ feiern können! >> TAG 1 << Los geht es am Freitag mit 100 % Oldschool in der Elektroküche unter den Mottos „100 % Classics Best of the 90´s“ und „We cannot change our past. We are what we are, Children of WMS“. Mit dabei sind Massimo Dot von „Definition of Techno“, DJ-Urgestein Jens Lissat, Thorsten Kellershoff und viele mehr. Lissats DJ-Karriere begann 1980 in Hamburg, bevor er 1987 in die Königsburg in Krefeld wechselte. Ab 1983 entstanden seine ersten Remixe. Ab 1987 produzierte er eigene Stücke im Bereich Dance, House und Techno. 1989 gelang ihm der erste Charthit mit einer Coverversion des Stückes „Der Erdbeermund". Es folgte eine weitere Coverversion „Hans Von Stoffeln“. Lissat produzierte für Kate Yanai einen Remix des Welthits „Bacardi Feeling". Anfang der 1990er Jahre. gründete er mit Ramon Zenker die Band Interactive und sie hatten Charthits wie „Who is Elvis" und „Forever Young“. In den 1990er Jahren wandte sich Lissat verstärkt dem Techno zu und trat bei der Mayday und der Loveparade auf. Seine Resident Clubs waren das Warehouse in Köln und der Poison Club in Düsseldorf. Seit 2002 veröffentlicht er zusammen mit Marco Wolters als Lissat & Voltaxx House- und Techhouse-Produktionen und betreibt eigene Labels. https://www.facebook.com/JensLissatOfficial

>> TAG 2 << Am Samstag geht es weiter in der Essigfabrik und der Elektroküche, die Headliner sind hier:

A.N.A.L. aka Alles nur aus Liebe, der minimalistischen Minimal-Techno bzw. -House auflegt. https://www.facebook.com/A.N.A.L.AllesNurAusLiebe Der Cannibal Cooking Club, seit 1999 sind Hydro aka Alex und Error aka Tobias als Liveact ein Team, betreiben ihr eigenes Label und organisieren auch eigene Events. Die Beiden kommen aus dem Osten Deutschlands, sind aber bereits international unterwegs. Ihre Vorbilder sind Depeche Mode, Front242 und Nitzer Ebb oder als Deejay Mate Galic. Sie haben als Kassetten Deejays begonnen, um über Vinyl bei CDs zu landen. http://www.cannibalcookingclub.de/ Toni Thorn, der mit seinem positiven Wahnsinn versucht den Gästen jedes mal eine unvergessliche Nacht zu bereiten. Sein einzigartiger, leidenschaftlicher, minimaler Techno sorgt für zuckende und vor Freude schreiende Körper. https://www.facebook.com/mistertonithorn Unterstützung kommt unter anderem von den langjährigen Warehouse Residents Oliver Hess und Jagger