• Ella Eyre + Mapei **VERLEGT!**

  • Do, 14.05.2015 ab 19:30 Uhr
  • Gebäude 9
    Deutz-Muelheimer-Straße 127-129
    51063 Cologne
Ella Eyre + Mapei  **VERLEGT!** - Gebäude 9 - Köln

Das Konzert musste auf den 27.09.15 und ins Luxor verlegt werden. Es ist noch unklar, ob MAPEI dabei sein wird. Bereits gekaufte Karten bleiben gültig.

Die aus London stammende Künstlerin mit der wilden Mähne und der überdimensionalen und facettenreichen Stimme wurde im Zuge der Kooperation mit Rudimental zu „Waiting All Night“ Anfang des Jahres mit dem BRIT Award 2014 ausgezeichnet. Der prestigeträchtige Preis der britischen Popmusikbranche hat nahezu den gleichen Stellenwert wie der US-amerikanische Grammy.

Die Senkrechtstarterin fegte 2014 mit einer sagenhaften Power weiter durch das Jahr. Im Sommer feierte sie das Debut ihrer Single „If I Go“. Neben dem BRIT Award wurde sie außerdem als „Best Newcomer 2014“ mit dem MOBO Award ausgezeichnet und wurde Platz zwei der „BBC Sound of 2014“-List. In Deutschland überzeugte sie bisher auf dem Reeperbahn Festival die deutschen Musikliebhaber.

„Dank einer Stimme, die unglaublich kraftvoll und reif für ihr Alter klingt, kann dem Sound dieser jungen Dame momentan so gut wie niemand das Wasser reichen.“, schreibt die britische Fachpresse.

Dass nun aber mit Ella Eyre auch noch die in den USA geborene Wahlschwedin MAPEI ebenfalls mit auf die Reise geht, sollte für Kenner mit dem Riecher für R&B- und Hip Hop-Acts von morgen einen noch lauteren Aufschrei bedeuten. Die Stockholmerin ist ein musikalisches Chamäleon, dessen Sound sich aus zahlreichen Einflüssen von Hip-Hop, Soul über Dance-Pop zu schwedischem Gospel zusammensetzt. Das Resultat fühlt sich organisch an, zeitlos und positiv üppig.

Geboren in Rhode Island, verbrachte MAPEI ihre frühen Jahre in Providence in einem Hippie-Haushalt, in dem Musik zur Tagesordnung gehörte. „Ich machte mein eigenes Ding so gut ich konnte“, sagt sie. „Ich bin schon in der Grundschule aufgetreten und nahm meine Musik auf. Man könnte sagen, ich hatte zu viel Soul für den Musikunterricht.“ Mit einem natürlichen Flair für R&B und Rap landete MAPEI in Schweden und somit einem weit unterschiedlichen musikalischen Klima mit einem Hang für Clubmusik, schrägem Pop und europäischem Folk. Und wie bereits in ihren früheren Jahren nahm sie diese Stile an, erlernte dessen Strukturen & Emotionen und wie man dem Hörer mit neuen Sounds eine authentische Regung entlocken kann.

Einlass 19.30 Uhr Beginn 20.30 Uhr Vvk 23 € (+ Gebühren)

VA: Prime Entertainment